Zum Inhalt springen

Header

Video
Stimmen zur Absage in Sotschi
Aus Sport-Clip vom 01.02.2020.
abspielen
Inhalt

Schlechte Pistenverhältnisse Abfahrt der Frauen in Sotschi abgesagt

Die Organisatoren sahen sich am Samstagmorgen gezwungen, das Rennen wegen schlechten Pistenverhältnissen abzusagen.

Am Freitag hatte das Abfahrtstraining wegen starker Schneefälle abgesagt werden müssen. Bereits an den beiden Tagen zuvor hatte nicht trainiert werden können. Aus diesem Grund wurde die notwendige Übungsfahrt zunächst auf Samstagmorgen verschoben. Schlechte Pistenverhältnisse machten den Organisatoren aber einen Strich durch die Rechnung.

Für den Sonntag ist in Sotschi ein Super-G angesetzt. Wie das Programm nach der Absage der Abfahrt aussieht, ist noch nicht bekannt.

«Die Strecke ist nicht sicher genug, um ein Rennen durchzuführen. Es hat bis 3.00 Uhr am Morgen geschneit, und es war nicht kalt genug. Die Organisatoren haben einen tollen Job gemacht und alles getan, um die Strecke zu präparieren. Aber die Sicherheit der Fahrerinnen geht vor», begründete FIS-Renndirektor Peter Gerdol die Absage.

cud

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.