Zum Inhalt springen

Header

Video
Rennbericht Abfahrt in Bansko
Aus Sport-Clip vom 24.01.2020.
abspielen
Inhalt

Shiffrin siegt in Bansko Hählen beschenkt sich mit 1. Podest-Platz

Die Bernerin fährt in der anspruchsvollen Abfahrt von Bansko hinter Mikaela Shiffrin und Federica Brignone auf Platz 3.

Das Podest

  • 1. Mikaela Shiffrin (USA) 1:29,79
  • 2. Federica Brignone (ITA) +0,18
  • 3. Joana Hählen +0,23

Im Training am Donnerstag hatte Hählen ihre Ambitionen mit der Bestzeit angemeldet. Und für einmal klappte es dann auch im Rennen. Am Tag nach ihrem 28. Geburtstag reichte ihre starke Leistung zu Platz 3, ihrem ersten Podestplatz im Weltcup im 76. Rennen. In Crans-Montana vor knapp einem Jahr war Hählen der Podestplatz nach einem Zeiten-Chaos noch aberkannt worden.

Schneller als Hählen waren nur noch Shiffrin und Brignone. Der amerikanischen Supertechnikerin kam sicher entgegen, dass die Strecke in Bansko viele Richtungsänderungen enthielt. Für Shiffrin war es bereits der 65. Weltcup-Sieg. Brignone hatte wie auch Hählen schon im Training (2. Platz) angedeutet, dass ihr die Strecke liegt.

Video
Die Fahrt von Mikaela Shiffrin
Aus Sport-Clip vom 24.01.2020.
abspielen

Die weiteren Schweizerinnen

  • 14. Corinne Suter +2,15
  • 27. Rahel Kopp +3,13
  • 32. Nathalie Gröbli +4,94
  • Jasmine Flury DNF
  • Lara Gut-Behrami DNF
  • Michelle Gisin DNF
  • Priska Nufer DNF
  • Jasmina Suter DNF

Für Suter, die erstmals mit der roten Startnummer der Disziplinen-Führenden ins Rennen gegangen war, endete eine beeindruckende Serie. Seit Ende Januar 2019 war die Schwyzerin in allen 6 Abfahrten unter die besten 5 gefahren. Nun musste sie mit Platz 14 vorliebnehmen.

Video
Suter: «War von oben bis unten ein Kampf»
Aus Sport-Clip vom 24.01.2020.
abspielen

Die anspruchsvolle Strecke und das Sturz-Festival

Der stark drehende Kurs wurde diversen Fahrerinnen zum Verhängnis. Da es praktisch keine Gleit-Passagen gab, gab es auch keine Verschnaufpause für die Athletinnen. Sofia Goggia (ITA) stürzte ebenso wie Tamara Tippler (AUT) und Alice McKennis (USA). Gisin, Nufer, Flury und Gut-Behrami verpassten wie viele andere Fahrerinnen jeweils ein Tor. Rund ein Drittel aller Fahrerinnen schied aus.

Video
Schweizer Ausfall-Festival in Bansko
Aus Sport-Clip vom 24.01.2020.
abspielen

Für Flury war es der erste Renn-Einsatz nach einer sechswöchigen Pause. Sie hatte sich in Lake Louise bei einem Sturz eine Knieverletzung zugezogen.

Das weitere Programm

In Bansko stehen noch 2 weitere Speed-Rennen auf dem Programm, am Samstag erneut eine Abfahrt, am Sonntag ein Super-G. Speed bleibt auch in den nächsten beiden Wochen Trumpf: Im russischen Rosa Khutor (1./2. Februar) sind ebenso eine Abfahrt und ein Super-G angesetzt wie anschliessend in Garmisch (8./9. Februar).

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 24.01.2020, 09:30 Uhr

Mehr aus Weltcup FrauenLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen