Zum Inhalt springen
Inhalt

Trotz Kreuzbandriss Hählen macht keine Pause

Nach einem im April erlittenen Kreuzbandriss will die Berner Speed-Spezialistin die Saison wie geplant in Angriff nehmen.

Joana Hählen.
Legende: Entschied sich für eine konservative Behandlung Joana Hählen. Freshfocus

Nach dem Sturz im Abfahrtstraining zu den Schweizer Meisterschaften in Davos habe das Knie «ein bisschen weh getan. Doch ich konnte selber ins Ziel fahren.» Nach einem MRI hiess es von Seiten der Ärzte, dass es sich wohl nur um eine Knieprellung handle.

Gut eine Woche nach dem Sturz stand Hählen ohne Probleme für einen Tag wieder auf den Ski. Erst nach den darauffolgenden Ferien merkte sie, dass «etwas nicht in Ordnung ist».

Ich bereue nichts. Mit einem Eingriff wäre die Saison ‹futsch› gewesen.
Autor: Joana Hählen

Ein zweites MRI ergab im Mai den Befund Kreuzbandriss. «Ich fiel aus allen Wolken», erzählt Hählen. Nach Rücksprache mit den Ärzten war aber schnell klar, dass die Bernerin es ohne Operation versuchen will: «Ich stand ja zuvor bereits wieder auf den Ski. Mit entsprechendem Muskelaufbau im Sommer war die Chance gross, dass es gut kommen würde.»

Gut 7 Wochen vor dem Speed-Auftakt in Lake Louise ist Hählen denn auch sehr zufrieden mit ihrer Entscheidung: «Ich bereue nichts. Mit einem Eingriff wäre die Saison ‹futsch› gewesen. Doch ich konnte das Knie stabilisieren. Seit einigen Wochen fahre ich wieder Ski, wie wenn nichts gewesen wäre.»

Legende: Video Hählen fährt in Val d'Isère auf Platz 5 abspielen. Laufzeit 01:59 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 16.12.2017.