Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Über eine Sekunde Vorsprung Shiffrin macht das «Saison-Stängeli» perfekt

Mikaela Shiffrin feiert beim Riesenslalom am Kronplatz ihren 10. Saisonsieg. Wendy Holdener fährt in die Top Ten.

Das Podest

  • 1. Mikaela Shiffrin (USA) 2:04,75
  • 2. Tessa Worley (Fr) + 1,21
  • 3. Marta Bassino (It) +1, 57

Es war ein Sieg mit Ansage, der 53. Weltcup-Triumph von Mikaela Shiffrin. Landete sie beim letzten Riesenslalom im vergangenen Jahr noch neben dem Podest, liess sie sich am Kronplatz wieder als überlegene Siegerin feiern.

Nach einem fantastischen 1. Lauf am Vormittag stieg Shiffrin mit über einer Sekunde Vorsprung in die Entscheidung. Und konnte sich da einmal mehr auf ihre innere Uhr verlassen: Sie verwaltete die Reserven geschickt und verwies Tessa Worley und Marta Bassino auf die weiteren Podestplätze.

Die Schweizerinnen

  • 9. Wendy Holdener +3,40
  • 11. Andrea Ellenberger +3,69
  • 18. Lara Gut-Behrami +4,50
  • 23. Simone Wild +5,15

Wendy Holdener lieferte als Neunte das beste Resultat aus Schweizer Sicht ab. Die Schwyzerin vergab eine bessere Klassierung mit einem Fehler im unteren Teil des Steilhangs.

An derselben Stelle patzte auch Andrea Ellenberger, die mit dem 11. Platz dennoch ihr Karriere-Bestergebnis realisierte. Zuvor war die lange Zeit verletzte Innerschweizerin erst einmal in die Punkte gefahren. Dementsprechend gross war die Freude nach dem Rennen.

Bin überglücklich, dass es heute so gut funktioniert hat.
Autor: Andrea Ellenberger

Weiterhin auf Formsuche befindet sich Lara Gut-Behrami. Nach einem durchzogenen 1. Lauf konnte die Tessinerin im finalen Durchgang keine Plätze gutmachen. Bis zur WM in Are bleibt ihr nicht mehr viel Zeit, um zu alter Stärke zurückzufinden.

So geht es weiter

Der Weltcup-Tross zieht nun weiter nach Cortina d'Ampezzo, wo am Wochenende zwei Abfahrten und ein Super-G anstehen. Die Technik-Spezialistinnen stehen Anfang Februar in Maribor ein letztes Mal vor der WM im Einsatz.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 15.01.2017, 09:50 Uhr.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

18 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Elsa Tschopp  (Nimsay)
    An alle, die die Ch-Leistungen heute als enttäuschend o.ä. betiteln: Ellenbergers Resultat verdient absoluten Respekt!!
    Für mich heute über das CH-Team hinaus das absolut stärkste Resultat. Ich finde es bewundernswert, wie sie über Jahre nicht aufgegeben hat. Während alle anderen Rennen gefahren sind und Erfahrungen gesammelt haben. Dann kommt sie nach Jahren zurück und fährt innerhalb einer halben WC Saison! in die Top 11. Würde ihr gönnen, wenn es so weitergeht. Potential ist da.
  • Kommentar von Pia Müller  (PiMu)
    Kann mir jemand sagen: Was macht denn Mikaela Shiffrin so speziell anders als unsere CH-Frauen ???
    1. Antwort von Philipp Spuhler  (phsp)
      Mikaela Shiffrin steht so sicher auf den Ski, kein Rutschen, so feinfühlig, echt eine Ausnahmeathletin.
      Bei unseren Ch-Frauen , wie auch bei den anderen, sieht es nicht so gelöst aus, aber ich finde sie trotzdem gut.
  • Kommentar von max stadler  (maxstadler)
    Eine entäuschende Leistung der Schweizerinnen!