Zum Inhalt springen
Inhalt

Zu Platz 2 beim Speed-Auftakt Wie Dominique Gisin ihrer Schwester die Angst nahm

Die Abfahrt in Lake Louise raubt vielen Abfahrerinnen den Mut. Michelle Gisin hat ihre eigene Art, damit umzugehen.

Legende: Video Michelle Gisin: «Dominique gibt mir das Vertrauen» abspielen. Laufzeit 02:27 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 30.11.2018.

Ragnhild Mowinckel sage, 130 km/h bei der Abfahrt in Lake Louise seien ihr schlichtweg zu schnell, sie fühle sich dann nicht mehr wohl. Verständlich, tragen die Athletinnen doch nur Helm und dünne Protektoren als Schutzausrüstung. Doch wie geht die Zweitplatzierte Michelle Gisin damit um?

Ich hatte in den schnellsten Abschnitten ein bisschen Angst.

Die Rolle der grossen Schwester

«Ich hatte in den schnellsten Abschnitten ein bisschen Angst. Damit umzugehen ist der Schlüssel zum Erfolg», sagte Gisin nach dem Gewinn ihres Podestplatzes. Eine besondere Rolle kommt dabei ihrer Schwester Dominique zu. «Sie gibt mir das Vertrauen bei der Besichtigung», fährt Gisin fort, «es ist wichtig, dass ich glaube, dass meine Intuition stimmt.»

Diese Woche ist crazy für mich.

Neue Bestleistung

Gisin verbesserte mit dem 2. Rang ihre bisherige Abfahrtsbestleistung vom Vorjahr. Damals wurde sie in Lake Louise 3. «Diese Woche ist crazy für mich», meinte die 24-Jährige dazu. Dabei hat diese gerade erst begonnen, folgen doch am Wochenende noch eine Abfahrt und ein Super-G.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Josef Graf (Josef Graf)
    Am Sonntag mit dem 5. Platz im Slalom und gestern Freitag mit dem 2. Platz in der Abfahrt je das beste Disziplinen-Karriereergebnis. Das meint natürlich Michelle Gisin, wenn sie von der crazy Woche spricht, die nicht erst jetzt begonnen hat.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Daniele Röthenmund (Daniele Röthenmund)
      Ja, Dominique wahr eine sehr gute und erfolgreiche Athletin,. Doch scheint das Michelle doch noch eine Spur mehr Talent hat, den sie erreicht immerhin in allen 4 Disziplinen schon Spitzenresultate.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von René Ruf (RenéR)
      @Josef Graf Zur Aussage von Michelle Gisin «Diese Woche ist crazy für mich». Weder die Anmerkung «diese gerade erst begonnen» noch die Aussage von Ihnen trifft zu. Michelle Gisin meint nicht den Zeitraum ab dem Slalom vom letzten Sonntag. Sondern sie spricht von der Umstellung auf die langen Skis & vor allem vom Herantasten an die Abfahrtspiste in den letzten Trainingstagen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen