Zum Inhalt springen

Header

Video
Kein Ski-Rennen im Aostatal
Aus sportpanorama vom 01.03.2020.
abspielen
Inhalt

Zu viel Schnee Keine Alpine Kombination in La Thuile

Wegen starker Schneefälle hat der Ski-Weltverband die Alpine Kombination der Frauen am Sonntag in La Thuile abgesagt.

Es liege viel zu viel Schnee auf der Piste, um die Weltcup-Rennen regulär durchführen zu können, teilte die FIS wenige Stunden vor dem Start mit. Geplant waren ein Super-G (11:15 Uhr) und ein Slalom (14:15 Uhr).

Nachgeholt wird das Rennen nicht. Es ist bereits die zweite Frauen-Kombination, die in diesem Winter entfällt. Schon in Val d'Isère kurz vor Weihnachten musste das Rennen abgesagt werden.

Video
Federica Brignones grossartige Saison
Aus sportpanorama vom 01.03.2020.
abspielen

Damit sicherte sich Federica Brignone nach nur zwei Wettkämpfen die kleine Kristallkugel für den Gewinn des Disziplinen-Weltcups. Die Italienerin hatte die Rennen in Zauchensee und in Crans-Montana gewonnen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Konrad Pfister  (Konrad Pfister)
    Gut, weg mit dieser Disziplin. Zwei Zweitklassrennen jeweils in einem Klassement zusammengefasst, sportlich ohne Interesse, aber generiert natürlich weitere TV Rechte und Reklame Einnahmen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Markus Hunziker  (MH1)
      Das generiert nur Einnahmen, wenn auch ein Interesse besteht! Sonst können keine Rechte und Reklamen verkauft werden!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Christian Rauch  (Stöfi)
    Tia schade - der Winter spielt verrückt und die Wettbewerbe werden nun mal draussen abgehalten ...

    Ich finde einfach, dass die Kombination dieses Schattendasein nicht verdient hat. Klar mussten nun 50% der Rennen wetterbedingt abgesagt werden. Doch nur 4 Rennen und nun also mit 2 ausgetragenen Rennen von einem Disziplinen-Weltcup zu sprechen ist doch etwas gar optimistisch, vermessen.
    Gratulation an F. Brignone - sie kann ja nichts dafür - doch ein schaler Nachgeschmack bleibt
    Ablehnen den Kommentar ablehnen