Zum Inhalt springen

Header

Video
Paris Schnellster im 2. Training
Aus Sport-Clip vom 17.01.2019.
abspielen
Inhalt

2. Training am Lauberhorn Paris mit Bestzeit – Feuz im Testmodus

Beat Feuz und Co. verlieren im 2. Training zur Lauberhorn-Abfahrt über eine Sekunde auf die Bestzeit von Dominik Paris.

Im 1. Training hatte Beat Feuz mit der deutlichen Bestzeit für ein Ausrufezeichen gesorgt. In der 2. Übungseinheit, die auf verkürzter Strecke geführt wurde, ging es der Emmentaler nun ruhiger an. Er verlor 1,28 Sekunden auf die Bestzeit von Dominik Paris, war als 10. aber dennoch der beste Schweizer.

Im Anschluss an das Training gab Feuz bekannt, dass er auf die Alpine Kombination am Freitag verzichten werde.

Video
Feuz: «Habe einige Dinge ausprobiert»
Aus Sport-Clip vom 17.01.2019.
abspielen

Kombi-Slalom vor der Abfahrt

Die Organisatoren der Lauberhorn-Rennen müssen am Freitag eine Änderung vornehmen: Aufgrund der Wetterprognosen wird am Morgen zuerst der Kombinations-Slalom und erst am Nachmittag die Kombinations-Abfahrt gefahren. In Wengen werden in der kommenden Nacht weitere Schneefälle erwartet. Durch den Abtausch sollen die Pistenhelfer mehr Zeit erhalten, die Abfahrtsstrecke zu präparieren.

Küng mit Sturz

Paris am nächsten kamen der Franzose Johan Clarey (+0,33) und der Österreicher Matthias Mayer (+0,60). Mauro Caviezel, am Mittwoch mit der zweitschnellsten Trainingszeit, wurde 21. (+1,73) und war damit knapp 3 Zehntel langsamer als Carlo Janka (17.).

Für Patrick Küng endete die 2. Trainingsfahrt frühzeitig. Der Glarner stürzte kurz vor dem Ziel-S und zog sich dabei gemäss ersten Abklärungen von Swiss-Ski-Teamarzt Christian Schlegel eine Hirnerschütterung zu. Wie lange Küng ausfällt, lässt sich noch nicht abschätzen.

Video
Küng zieht sich bei Sturz Hirnerschütterung zu
Aus sportaktuell vom 17.01.2019.
abspielen

Resultate 2. Training Abfahrt Wengen

1. Dominik Paris (It)
1:46,27
2. Johan Clarey (Fr)
+0,33
3. Matthias Mayer (Ö)
+0,60
4. Steven Nyman (USA)
+0,84
5. Aleksander Kilde (No)
+0,85
6. Vincent Kriechmayr (Ö)
+0,92
7. Otmar Striedinger (Ö)
+1,13
8. Benjamin Thomsen (Ka)
+1,20
9. Christof Innerhofer (It)
+1,22
10. Beat Feuz (Sz)
+1,28
17. Carlo Janka (Sz)
+1,44
21. Mauro Caviezel (Sz)
+1,73
23. Niels Hintermann (Sz)
+1,92
25. Nils Mani (Sz)
+2,13

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.