Zum Inhalt springen

Header

Video
Aus dem Archiv: Neureuthers letzter Weltcup-Sieg (2017 in Levi)
Aus Sport-Clip vom 12.11.2017.
abspielen
Inhalt

Letztes Rennen in Soldeu Neureuther beendet seine Karriere

Felix Neureuther tritt nach dem Slalom vom Sonntag in Soldeu ab. Der Deutsche gibt seinen Rücktritt bekannt.

Felix Neureuther zieht einen Schlussstrich unter seine Karriere. Das gab der 34-jährige Deutsche am Rande des Weltcup-Finals in Soldeu über die sozialen Medien bekannt. Der Slalom am Sonntag wird sein letztes Weltcup-Rennen sein.

«Mein Herz und vor allem mein Körper haben mir in den letzten Monaten deutlich zu verstehen gegeben, dass es an der Zeit ist, dieses für mich so wunderschönes Kapitel Skirennsport zu beenden», schrieb er.

Weltmeister nur im Team

Neureuther ist mit 13 Siegen der erfolgreichste deutsche Alpine im Weltcup, wo er 2003 in Kranjska Gora debütierte. Der ganz grosse Einzeltitel fehlt dem Slalomspezialisten, auch wenn er sich seit dem Team-Gold 2005 Weltmeister nennen darf.

In seiner Paradedisziplin gewann Neureuther WM-Silber (2013) und zweimal -Bronze (2015/2017), dazu kommt eine weitere Bronzemedaille mit der Mannschaft (2013).

Neureuther bremsten immer wieder körperliche Probleme wie chronische Rückenschmerzen, ein Kreuzbandriss im November 2017 und zuletzt eine Nussallergie aus.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.