Zum Inhalt springen

Header

Video
Die Halbfinalsiege von Ruud und Shapovalov
Aus Sport-Clip vom 21.05.2021.
abspielen
Inhalt

Turnier in Genf Final der 22-Jährigen: Shapovalov trifft auf Ruud

  • Der Kanadier Denis Shapovalov steht in Genf im Final. Im zweiten Halbfinal schlägt er Pablo Cuevas aus Uruguay in zwei Sätzen.
  • Ebenfalls das Endspiel erreicht der 22-jährige Norweger Casper Ruud. Er besiegt Pablo Andujar mit 6:3 und 6:2.
  • Der 35-jährige Spanier Andujar eliminierte zuvor im Achtelfinal Roger Federer und im Viertelfinal Dominic Stricker.

Denis Shapovalov (ATP 15) erreichte in Genf erstmals auf Sand einen Final. Gegen Pablo Cuevas (ATP 102), einen ehemaligen Top-20-Spieler, setzte sich der 22-Jährige trotz einer kritischen Phase im zweiten Satz (2:4-Rückstand) mit 6:4, 7:5 durch.

Video
Satz- und Matchball bei Shapovalov - Cuevas
Aus Sport-Clip vom 21.05.2021.
abspielen

Auch Finalgegner Casper Ruud (ATP 21) beendete auf der Anlage des Genfer Tennisklubs eine längere Halbfinal-Erfolglosigkeit. Ruud bestritt in Genf auf Sand den vierten Halbfinal hintereinander. In Monte Carlo (gegen Andrej Rublew), München (gegen Nikolos Bassilaschwili) und Madrid (gegen Matteo Berrettini) hatte er jeweils klar verloren.

Gegen Pablo Andujar fand Ruud mit 6:3, 6:2 endlich auch in der Vorschlussrunde zum Siegen zurück. Andujar, der in Genf im Achtelfinal Roger Federer und im Viertelfinal Dominic Stricker eliminiert hatte, blieb chancenlos.

Video
Satz- und Matchball bei Ruud - Andujar
Aus Sport-Clip vom 21.05.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Müller  (pedromulinho)
    Ich gebe es ungern zu, aber Andujars Abschneiden heute gibt Hügli's Kommentar wohl Recht...