Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Vor dem Team-Wettbewerb Triathlon-Mixed-Staffel will «voll angreifen»

Die Olympischen Spiele erleben eine Premiere. Erstmals wird im Triathlon in der Mixed-Staffel um Medaillen gekämpft. Für Spirig & Co. ist es in Tokio die letzte Chance, es doch noch auf das Podium zu schaffen.

Jolanda Annen und Nicola Spirig wechseln im Triathlon aufs Rad.
Legende: Im Team auf Medaillenkurs? Jolanda Annen und Nicola Spirig. Reuters

Die Ränge 6 und 19 bei den Frauen, die Plätze 9 und 22 bei den Männern: So sieht die respektable Zwischenbilanz der Schweizer Triathletinnen und Triathleten nach den Einzel-Rennen aus. Es fehlt jedoch die Krönung in Form einer olympischen Medaille. In der abschliessenden Mixed-Staffel haben Jolanda Annen, Andrea Salvisberg, Nicola Spirig und Max Studer nun noch eine Chance.

Sendehinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Die Entscheidung in der Triathlon-Mixed-Staffel können Sie bei SRF und im Stream in der SRF Sport App ab 0:30 Uhr live mitverfolgen.

Gerade die «Grande Dame» des Triathlons, Nicola Spirig, hält mit ihrer Leistung im Einzelwettbewerb die Medaillenhoffnung am Leben. Die dreifache Mutter kam als hervorragende 6. ins Ziel und freute sich danach entsprechend: «Es ist sehr emotional, an den 5. Olympischen Spielen zu stehen – mit 3 Kindern, mit einem ganz anderen Leben daheim. Es macht mich schon stolz», sagte die 39-Jährige nach dem Rennen. Und: Sie habe gezeigt, immer noch zur Weltspitze zu gehören.

Video
Archiv: Nicola Spirig: «Das macht mich stolz»
Aus Tokyo 2020 Clips vom 27.07.2021.
abspielen

Auch Jolanda Annen (19. Platz) und Max Studer (9. Platz) zeigten sich nach dem Einzelrennen zufrieden mit ihrer Leistung. Das Selbstbewusstsein also stimmt. Der Vierte im Bunde, Andrea Salvisberg, überzeugte in Tokio vor allem auf der Fahrrad-Strecke. Beim Einzelrennen führte er das Feld sogar zwischenzeitlich an. Auf den letzten Metern habe er bereits an das Staffelrennen gedacht.

Video
Archiv: Andrea Salvisberg: «Ich habe alles versucht»
Aus Tokyo 2020 Clips vom 26.07.2021.
abspielen

Erste Olympiasieger in der Mixed-Staffel gesucht

Der Team-Wettbewerb feiert in Tokio olympische Premiere. 17 Teams sind am Start. Als Favorit gilt das britische Team. Der Schweiz werden neben Belgien, den Niederlanden, Neuseeland und Deutschland Medaillenchancen eingeräumt. Beim Weltcup in Lissabon Ende Mai erreichte das Schweizer Team immerhin Rang drei.

Die Distanzen pro Einzelteilnehmer:

  • 300 m Schwimmen
  • 6,8 km auf dem Velo
  • 2 km Laufdistanz

SRF zwei, sportlive, 31.7.21, 00:20 Uhr; ;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen