Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wie viel Zuwanderung verträgt die Schweiz?
Colourbox
abspielen. Laufzeit 85:56 Minuten.
Inhalt

Masseneinwanderungs-Initiative: Die Debatte

Im Spital operieren Ärztinnen aus Deutschland, auf dem Bau arbeiten Maurer aus Portugal. Die Schweiz ist ein attraktives Land für Einwandererinnen und Einwanderer. Durschnittlich sind in den letzten Jahren 70'000 Menschen pro Jahr eingewandert.

Jetzt hören
Download

Das sind zu viele, sagt die SVP und will mit ihrer Initiative «gegen Masseneinwanderung» die Zuwanderung beschränken. Die Schweiz müsse selber bestimmen können, wie viele Menschen in die Schweiz einwandern dürfen. Deshalb müssten eine Obergrenze festgelegt und Kontingente eingeführt werden.

Diese Vorlage gefährde den Wohlstand der Schweiz, argumentieren die Gegner. Sie bedeute faktisch das Ende der Personenfreizügigkeit, welche der Schweiz Wirtschaftswachstum und tausende von Arbeitsplätzen beschert habe. Ausser der SVP lehnen alle grossen Parteien die Initiative ab.

Wie viel Zuwanderung erträgt die Schweiz? Wir diskutieren pro und contra der Initiative live in der alten Mühle Langenthal.

Gäste:

  • Bundesrat Johann Schneider-Ammann
  • Adrian Amstutz, Nationalrat SVP, Fraktionspräsident
  • Patrick Freudiger, Stadtrat SVP Langenthal
  • Nadine Masshardt, Nationalrätin SP
  • Thimo Thimm, Leiter Operationssäle Spital Langenthal