Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Classical & Jazz Talents: Der «Concours de Genève» ganz ohne Wettbewerbsdruck

Er ist einer der legendären Musikwettbewerbe, der «Concours de Genève», und noch immer eine gewichtige Stimme im internationalen Musikbetrieb. Der Wettbewerb gibt nicht nur überragenden Talenten eine Bühne, er fördert nachhaltig: Mit seinen «Laureates Concerts».

Das sind Konzerte, an denen frühere Preisträgerinnen und Preisträger nochmals auftreten und so nochmals Gelegenheit erhalten, sich im berühmten Rahmen des Wettbewerbs vorzustellen. Nun ganz ohne Wettbewerbsdruck.

Eine junge Musikerin wie die polnische Perkussionistin Marianna Bednarska reiht sich in Genf ein in eine Galerie früherer Preisträgerinnen und Preisträger, die von A wie Argerich bis Z wie Zacharias reicht. Aber schliesslich gibt es den Genfer Wettbewerb auch schon seit 1939.

In dieser Ausgabe der «Laureates Concerts» sind neben der Perkussionistin Marianna Bednarska (Preisträgerin von 2018) der italienische Klarinettist Kevin Spagnolo (ebenfalls Preisträger 2018), der französische Pianist Lorenzo Soulès (Preisträger 2012) und Bednarskas Perkussions-Kollege Till Lingenberg, der aus dem Wallis kommt und 2018 seine grosse Auszeichnung in derselben Stadt abholen konnte, in der er auch studiert hat.

Johann Sebastian Bach: Fuge Es-Dur BWV 998
Joseph Schwantner: «Velocities» für Marimba
Georges Aperghis: Le Corps à corps
Tigran Hamasyan: Markos & Markos
Hinako Takagi: Revue!
Daniel Arango-Prada: «Interzone» für Timpani und Elektronik
Vinko Globokar: «Corporel» for solo percussionist and the body

Till Lingenberg & Marianna Bednarska, Perkussion
Konzert vom 31. Oktober 2020, Studio Ernest Ansermet, Genève

Olivier Messiaen: Première communion de la Vierge, Noël & Regard des Anges, aus: Vingt regards sur l'Enfant Jésus
Olivier Messiaen: Abîme des oiseaux, aus: Quatuor pour la fin du Temps
Claude Debussy: Rhapsodie Nr. 1 für Klarinette und Klavier
Francis Poulenc: Sonate für Klarinette und Klavier

Kevin Spagnolo, Klarinette & Lorenzo Soulès, Klavier
Konzert vom 31. Oktober 2020, Studio Ernest Ansermet, Genève

Mehr von «Im Konzertsaal»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen