Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Misswirtschaft, Betrug, fremde Flaggen: das Aus der Flotte?

Lange funktionierte das Bürgschaftsmodell für die Reedereien gut. Dank den Sicherheiten des Bundes erhielten sie von den Banken gute Kredite für neue Schiffe. Bis die Finanzkrise 2008 den Handel ausbremste. Die Reedereien gerieten in Schieflage. Ein Berner Unternehmen musste seine Schiffe abstossen, die offenen Kredite deckte der Bund mit über 200 Millionen Franken. Seither bürgt der Bundesrat nicht mehr. Die Reeder fordern nun die Einführung einer Tonnagesteuer, die allerdings umstritten ist. Gleichzeitig fahren immer mehr Schweizer Hochseeschiffe unter fremden Flaggen.

Mehr von «Kontext»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen