Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Sound der Bilder: Musik im Comic

Comics und Graphic Novels über Musik gibt es viele. Kein Wunder, denn die Biografien von Billie Holiday, Beethoven, David Bowie oder Arvo Pärt sind nicht nur filmreif; sie bieten auch den perfekten Stoff für gezeichnete Psychodramen und wirkungsvolle Bild-Epen. Doch das Medium Comic ist stumm, wie also bringt man ihre Musik zum Klingen, wenn man doch Melodien und Töne eigentlich gar nicht zeichnen kann? Die Herangehensweisen von Comic-Zeichner:innen Bild, Ton und graphisches Erzählen ins Verhältnis zu setzten, sind sehr unterschiedlich. Für einmal lesen wir Musik – eine Hörlektüre mit Johann Ulrich vom Berliner avant-Verlag.

Mehr von «Kontext»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen