Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wie suche ich am besten nach alten Bekannten im Internet?

Jemanden wieder zu finden, den wir vor langer Zeit aus den Augen verloren haben, ist dank dem Internet einfacher denn je. Wir zeigen, wie man seine Chancen auf einen Treffer erhöhen kann.

Download

Google hilft

Wie so oft, wenn man im Internet nach etwas sucht, ist auch bei der Personensuche Google die erste Anlaufstelle. Wer dort einfach den Namen der gesuchten Person eingibt, kann Glück haben und den Gesuchten oder die Gesuchte schnell finden.

Sucht man hingegen Personen mit gängigen Namen, so findet die Suchmaschine oft so viele Personen, dass man den Überblick verliert. Setzt man Vor- und Nachname in Anführungszeichen, so wird das Suchresultat auf genau diese Kombination eingeschränkt.

Manchmal hilft es, wenn man die Suche auch auf eine einzige Webseite beschränkt, die Information zur gesuchten Person enthalten könnte. Dazu einfach den Schlüsselbegriff «site» gefolgt von einem Doppelpunkt, der Webadresse und dem Namen eingeben. Ein Beispiel: Verwendet man «site:srf.ch Peter Buchmann», so sucht Google nach SRF Online Artikeln, in denen der Name «Peter Buchmann» vorkommt.

Soziale Netzwerke durchsuchen

Facebook, Instagram, Twitter oder LinkedIn sind ebenfalls gute Anlaufstellen, um alte Bekannte wieder zu finden. Auf diese Weise kann man sogar Menschen ausfindig machen, denen man vor Jahrzehnten beim Reisen begegnet ist – lange bevor Facebook Gründer Mark Zuckerberg überhaupt geboren war.

Spezialisiert Angebote

Aufpassen sollte man bei Online-Angeboten, die einem versprechen, für eine Gebühr oder ein Abonnement eine gesuchte Person zu finden. Solche Angebote sind selten seriös und liefern meist nur dürftige Resultate.

Nicht vergessen sollte man das gute alte Telefonbuch, das es natürlich auch im Internet gibt. Bei Local.ch kann man nur den Vornamen einer gesuchten Person eingeben und erhält die Resultate der ganzen Schweiz.