Zum Inhalt springen

Header

Audio
Bilanz nach einer Woche Klimakonferenz in Sharm El-Sheik
Aus Nachrichten vom 12.11.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 20 Sekunden.
Inhalt

Eine erste Bilanz Noch ist nichts ganz verloren in Sharm El-Sheikh

Häufigere Hitzeperioden führen zu mehr Todesfällen. Der Einfluss des Klimawandels auf die Gesundheit ist eines der Themen, die diese Woche an der 27. Klimakonferenz in Sharm El-Sheikh mehr Aufmerksamkeit erhalten haben als an früheren Klimakonferenzen.

Ein Anderes ist die Tatsache, dass Entwicklungsländer, insbesondere afrikanische, nach wie vor auf Geld warten, das ihnen versprochen worden ist zur Anpassung an den Klimawandel.

Zögern der Industrieländer

Das prominenteste neue Thema aber ist die Frage, wie die ärmsten Länder finanziell unterstützt werden, wenn sie Verluste und Schäden erleiden durch den Klimawandel. Entwicklungsländer und Nichtregierungsorganisationen fordern seit Jahren eine Art Versicherung. Industrieländer haben bisher abgeblockt aus Angst, dass untragbare Kosten auf sie zukämen. Diese Angst ist nicht weg.

Die Diskussionen laufen zwar, wie genau – und vor allem wie schnell – das Thema angegangen werden soll, ist aber nach wie vor offen.

Offene Fragen

Ebenfalls ungeklärt ist die Frage, ob das sogenannte anderthalb Grad Ziel am Leben erhalten werden kann, wie das unter anderem der Schweizer Bundespräsident Ignazio Cassis Anfang Woche forderte. Dazu müsste hier in erster Linie ein ambitioniertes Programm beschlossen werden, mit dem die weltweiten Emissionen rasch stark reduziert werden könnten.

Ganz verloren ist in Sharm El-Sheikh nach der ersten Woche der Klimakonferenz noch nichts. Gewonnen aber auch nicht.

Klaus Ammann

Klaus Ammann

Wirtschaftsredaktor, SRF

Personen-Box aufklappen Personen-Box zuklappen

Der Historiker und Russist ist seit 2004 als Redaktor bei Radio SRF tätig. Seit 2011 arbeitet Klaus Ammann für die Wirtschaftsredaktion. Sein Schwerpunkt liegt dabei auf Energie- und Klimathemen.

SRF 4 News, 12.11.2022, 9:00 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen