Zum Inhalt springen

Header

Audio
Ewige Debatte um Zeitumstellung in der EU.
Aus HeuteMorgen vom 23.10.2020.
abspielen. Laufzeit 01:11 Minuten.
Inhalt

Immer Winter- oder Sommerzeit? Abschaffung der Zeitumstellung kommt nicht vom Fleck

Diese Woche wurde bekannt, dass die Unterschriftensammlung zur Abschaffung der Sommerzeit in der Schweiz nicht zustande kommt. In der EU klemmt es ebenfalls, obwohl vor zwei Jahren versprochen wurde, die Zeitumstellung abzuschaffen.

Auf diese Nacht freuen sich viele immer ganz besonders: Die der Zeitumstellung Ende Oktober. Denn diese Nacht ist eine Stunde länger. An diesem Sonntag, 25. Oktober, werden mit Beginn der Winterzeit die Uhren in Europa wieder um eine Stunde zurückgedreht.

Es könnte sein, dass uns die Nächte der Zeitumstellungen noch lange erhalten bleiben. Vor anderthalb Jahren stimmte das Europäische Parlament der Abschaffung der Sommerzeit zwar zu. Nun müsste aber auch noch die Mehrheit der 27 EU-Staaten «Ja» sagen.

Die heisse Kartoffel wurde dem Rat der Verkehrsminister zur Beratung zugeschoben. Doch seit Monaten machen die Ministerinnen und Minister einen weiten Bogen um eine Entscheidung.

Welche Zeit soll künftig gelten?

Denn zu entscheiden gilt es nicht nur, die Zeitumstellung abzuschaffen: Jedes Land muss zugleich auch noch einen zweiten Entscheid fällen. Soll künftig die Sommerzeit gelten oder die Normalzeit, die im Winter gilt?

Es ist ein heikler Entscheid.
Autor: Charles LiebherrEU-Korrespondent Radio SRF

Ein Land spricht sich im besten Fall mit seinen unmittelbaren Nachbarstaaten ab. Vor allem, wenn es so klein ist wie Luxemburg und nicht am Rand von Europa liegt wie Portugal oder Zypern. Ansonsten müssten polnische Lastwagenfahrer auf ihrem Weg durch die Benelux-Staaten dreimal die Uhr umstellen.

Spät oder früh hell?

Textbox aufklappenTextbox zuklappen

Bei einer dauerhaften Sommerzeit würde es im Westen und Nordwesten von Europa im Winter sehr spät hell werden.

Bei einer ständigen Winterzeit würde die Sonne im Sommer im Osten sehr früh aufgehen.

Das Europäische Parlament hatte sich im März 2019 dennoch dafür ausgesprochen, die Zeitumstellung in allen EU-Ländern abzuschaffen.

Vorausgegangen war 2018 eine öffentliche Befragung der Kommission, in der sich eine überwältigende Mehrheit der Teilnehmer für eine Abschaffung der Umstellung ausgesprochen hatte.

Womit wir beim Folgeprobleme wären, nämlich dass es ja eigentlich kaum ein EU-Land gibt, das nicht mehrere Nachbarn hat. Also müssen sich alle mit allen absprechen. Und weil man sich da nicht einig ist, wird nicht entschieden.

Darum bleibt die Zeitumstellung in Europa bestehen. Einfach vorübergehend, bis entschieden wird, doch noch zu entscheiden.

Video
Explainer: Zeitumstellung
Aus Nouvo SRF vom 23.09.2018.
abspielen

SRF 4 News, Heute Morgen, 23.10.2020, 06:00 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

105 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.