Zum Inhalt springen
Inhalt

Midterm-Wahlkampf in Texas Alpha-Tiere Trump und Cruz gemeinsam auf Wählerjagd

«Die Republikaner produzieren Jobs, die Demokraten wütende Massen»: Die Streithähne von einst schüren gemeinsam Ängste.

Legende: Audio Trump und Cruz peitschen die Wähler ein abspielen. Laufzeit 02:15 Minuten.
02:15 min, aus HeuteMorgen vom 23.10.2018.

Vergessen sind die Streitereien während des Präsidentschaftswahlkampfs vor zwei Jahren, als sich Trump und Cruz als Kandidaten gegenüberstanden. Hand in Hand arbeite er nun in Washington mit Trump zusammen, sagte Senator Ted Cruz bei seinem Auftritt in Houston.

Das Resultat sei: «Die Wirtschaft boomt, auch in Texas.» Seinen Gegner in der kommenden Senatswahl, den demokratischen Shootingstar Beto O'Rourke, stellte er als gefährlichen Linken dar, der sich für offene Grenzen einsetze.

Trump gibt den Einpeitscher

Trump drehte als Hauptredner die Lautstärke noch weiter auf. Die Wahl am 6. November sei klar: Die Republikaner produzierten Jobs, die Demokraten wütende Massen – ein aggressiver Slogan, den viele Republikaner übernommen haben.

Legende: Video «Die Karawane ist ein Angriff auf die USA» abspielen. Laufzeit 00:11 Minuten.
Aus News-Clip vom 23.10.2018.

Die rund viertausend Migranten aus Honduras seien ein «Angriff auf die USA». Sie befinden sich derzeit auf dem Weg in die USA, darunter sind viele Frauen und Kinder. In dieser «Karawane» würde sich schlimme Leute befinden. Präsident Trump sieht im Migrantenzug ein ideales Wahlkampfthema, wie er selber in einem Tweet bemerkte:

«Ein grossartiges Thema für die Wahlen»

Trump griff zu drastischen Worten, um die republikanischen Wähler zu mobilisieren, sprach von Gangs, die Menschen aufschlitzen: «Genau, es sind Tiere.» Die Republikaner würden das Land vor diesen gefährlichen Immigranten schützen, und darum müssten sie unbedingt die Mehrheit im Kongress behalten.

Trump ist voll im Wahlkampfmodus – und sein Auftritt in Houston gibt auch einen Vorgeschmack darauf, wie er in zwei Jahren für seine eigene Wiederwahl kämpfen wird.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

18 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.