Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Positive Signale USA und China wollen Zollschraube lockern

  • Die USA haben chinesische Angaben bestätigt, wonach es eine Übereinkunft im Handelsstreit zwischen den beiden grössten Volkswirtschaften der Welt gibt.
  • Beide Seiten hätten sich geeinigt, als Teil einer ersten Phase eines Handelsabkommens die Zollschraube zurückzudrehen, sagte ein Regierungsvertreter in Washington.
  • Ein Sprecher des Handelsministeriums in Peking hatte zuvor gesagt, die USA und China wollten Zölle schrittweise zurücknehmen. Details blieben noch unklar.
Video
Aus dem Archiv: Die Folgen des Handelsstreits
Aus 10vor10 vom 06.08.2019.
abspielen

Die USA und China überziehen sich seit über einem Jahr gegenseitig mit milliardenschweren Sonderzöllen. US-Präsident Donald Trump stört sich unter anderem am riesigen Defizit seines Landes im Handel mit China. Er wirft der Volksrepublik unfaire Handelspraktiken und Beschränkungen für ausländische Unternehmen sowie Diebstahl geistigen Eigentums vor.

Zuletzt gab es aber vermehrt Signale der Annäherung. Im Dezember könnte es US-Regierungskreisen zufolge womöglich ein Treffen zwischenTrump und Chinas Präsident Xi Jinping zur Unterzeichnung eines ersten Handelsvertrags geben.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
    Klar ist China sitzt am längeren Hebel und das wird auch Trump mal einsehen müssen. Das er versucht sich als Sieger zu verkaufen sind wir gewohnt. Das es nicht so ist, wird sich in paar Jahren erweisen und dann werden sich viele Trump Wähler fragen, wieso bin ich auf den reingefallen. Es bleibt das die USA schwächer ist als sie Vorgibt zu sein. Seit Reagen geht es mit der Wirtschaft nur Talwärts und die Führenden Kräften in den USA haben darauf keine Antwort.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Stefan Huwiler  (huwist)
    Man glaubt es kaum. Trump hat einen Deal eingetütet.
    In seiner überragenden Weisheit hat er die Chinesen dazu gezwungen, dass nun alles wieder auf den Zustand vor seinen Aktionen zurückgefahren werden kann.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen