Zum Inhalt springen

Header

Video
China spricht Sanktionen gegen USA aus (unkomm.)
Aus News-Clip vom 02.12.2019.
abspielen
Inhalt

Reaktion auf Gesetze China verhängt Sanktionen gegen USA

  • Im Streit um die Unterstützung der Demokratiebewegung in Hongkong hat China Sanktionen gegen die USA verhängt.
  • «Ab sofort» dürfen US-Kriegsschiffe und Militärflugzeuge nicht mehr in Hongkong Zwischenhalt einlegen.

Das Genehmigungsverfahren sei ausgesetzt worden, teilte eine Sprecherin des Aussenministeriums in Peking mit. Mit den Massnahmen reagiert China auf neue Gesetze der USA zur Unterstützung der Demokratiebewegung in der chinesischen Sonderverwaltungszone. Das Verhalten Washingtons sei «unzumutbar», sagte die Aussenamtssprecherin.

Zudem sollen einige regierungsunabhängige Organisationen (NGO) aus den USA «sanktioniert» werden, darunter die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch. Was für eine Strafe den Organisationen droht, war nicht unmittelbar klar, da ausländische Menschenrechtsorganisationen in China ohnehin nicht zugelassen sind.

China werde «entsprechend der Entwicklung der Lage» weitere Massnahmen ergreifen und seine «Souveränität, Sicherheit und die Interessen» nachdrücklich wahren, sagte Aussenamtssprecherin Hua Chunying weiter.

US-Gesetze unterstützen Proteste

US-Präsident Donald Trump hatte in der vergangenen Woche die vom Kongress beschlossenen Gesetze zu Hongkong unterzeichnet und damit wütende Proteste Chinas hervorgerufen. Die Gesetze sehen unter anderem die Rücknahme bestehender Handelsprivilegien vor, wenn die Menschenrechte in Hongkong nicht beachtet werden.

In der ehemaligen britischen Kronkolonie gibt es seit sechs Monaten Massenproteste gegen die China-treue Führung, die immer häufiger in Gewalt umschlagen.

Video
Aus dem Archiv: Trump unterstützt Demokratiebewegung in Hongkong
Aus Tagesschau vom 28.11.2019.
abspielen
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

20 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.