Zum Inhalt springen

Header

Video
Hier dringen Trump-Anhänger in das Kapitol ein
Aus News-Clip vom 06.01.2021.
abspielen
Inhalt

Sturm auf Kapitol Ein historischer Tiefpunkt für die US-Demokratie

Die US-Demokratie ist an einem historischen Tiefpunkt angelangt. Die Auszählung der Elektorenstimmen ist ein von der US-Verfassung vorgeschriebener Vorgang. Doch das ist den Trump-Anhängern, die das Kapitol und die Parlamentskammern gestürmt haben, nicht bewusst – oder egal.

Sie fühlen sich betrogen und glauben, dass die US-Demokratie korrupt ist. Seit Monaten wird ihnen die Lügengeschichte eingetrichtert, die Demokraten würden einen Wahlbetrug orchestrieren. Und seit der Niederlage von Präsident Trump am 3. November, dass seine Abwahl in letzter Minute gestoppt werden könne. Heute ist der Tag der Wahrheit.

Trump sitzt im Weissen Haus und schaut zu

Vize-Präsident Mike Pence gab zu, dass es nicht in seiner Macht stehe, Elektorenstimmen zurückzuweisen. Da dämmerte es den Trump-Anhängern, dass Joe Biden tatsächlich am 20. Januar als Präsident eingeschworen wird. Man fragt sich, auf welchen Abwegen das Land sich befindet.

Präsident Trump sitzt im Weissen Haus und schaut zu, während die Parlamentarier sich im Keller verstecken müssen und Randalierer in den Sitzreihen des Senats Selfies schiessen. Der Tumult durch Trump-Anhänger ist ein Vorgeschmack, was in den Monaten nach der Abwahl von Donald Trump geschehen könnte.

Isabelle Jacobi

Isabelle Jacobi

USA-Korrespondentin, SRF

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Nach dem Studium in den USA und in Bern arbeitete Jacobi von 1999 bis 2005 bei Radio SRF. Danach war sie in New York als freie Journalistin tätig. 2008 kehrte sie zu SRF zurück, als Produzentin beim Echo der Zeit, und wurde 2012 Redaktionsleiterin. Seit Sommer 2017 ist Jacobi USA-Korrespondentin in Washington.

Video
Hier dringen Trump-Anhänger in das Kapitol ein
Aus News-Clip vom 06.01.2021.
abspielen

10vor10, 06.01.2020; 21:50 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

189 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Michael Wäfler  (Michael Wäfler)
    Wir Schweizer haben auch sehr viele Politiker in unserem Bundeshaus welche 4 Jahre lang Trumps handeln als richtig eingestuft haben. Ich wünsche mir das alle die jetzt erstaunt sind bei den nächsten Wahlen erkennen welche hetzer die Feinde der Demokratie sind.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Maciek Luczynski  (Steine)
    Erschreckend ist es zu sehen, wie die der Mob, ohne grössere Gegenwehr der Sicherheitskräfte , durchgelassen wird.
    Ist das Capitol wirklich so schwach bewacht ?
    Und wenn das ein "echter" Anschlag auf den Kongress wäre ?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Andreas Meier  (Andreas Meier)
    Das land ist gespalten und auf dem absteigenden ast, Politik links und rechts bekämpft sich nur noch, statt kompromissvoll gemeinsam lösungen zu suchen. Die gleichen tendenzen sieht man auch in deutschland und bei uns. Wenn die konkordanz nicht mehr hochgehalten wird, dann gehts mit dem Land längerfristig bergab, da man viel zu viel energie aufwendet um sich gegenseitig zu diffarmieren und schlecht machen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen