Zum Inhalt springen

Header

Video
US-Missionare in Haiti entführt
Aus Tagesschau vom 17.10.2021.
abspielen
Inhalt

Von Bande verschleppt 17 US-Missionare sollen in Haiti entführt worden sein

  • In Haiti ist laut Medienberichten eine Gruppe US-Missionare entführt worden.
  • 14 Erwachsene und 3 Kinder seien von Mitgliedern einer bewaffneten Bande verschleppt worden, meldete der Sender CNN unter Berufung auf haitianische Sicherheitskräfte.
Video
US-Missionare in Haiti entführt (unkommentiert)
Aus News-Clip vom 17.10.2021.
abspielen

Die Entführten seien am Samstag nahe der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince unterwegs gewesen. «Wir kennen diese Berichte und haben derzeit keine weiteren Informationen», hiess es auf Anfrage aus dem US-Aussenministerium.

Die «Washington Post» berichtete von einem per Audioaufnahme verbreiteten «Gebetsalarm» der Hilfsorganisation Christian Aid Ministries, wonach «Männer, Frauen und Kinder» dieser Gruppe in der Gewalt der Entführer seien. Es handele sich um Personal der Organisation und Familienangehörige. Einer der Entführten habe noch eine Nachricht in einer Whatsapp-Gruppe absetzen können.

Legende: Die Entführten sollen Missionare der Gruppe «Christian Aid Ministries» aus den USA sein. Keystone

Nach Mord an Präsidenten im Chaos versunken

Haiti, das ärmste Land des amerikanischen Kontinents, wird seit Jahren von politischem Chaos und krimineller Gewalt geplagt. Anfang Juli wurde Staatspräsident Jovenel Moïse in seiner Residenz erschossen, die Hintergründe sind bis heute ungeklärt.

Das Bandenunwesen versetzt Bewohner wie Besucher in Angst und Schrecken. «Die Zerschlagung der kriminellen Gangs ist entscheidend für die Stabilität von Haiti und die Sicherheit der Bürger», schrieb die Staatssekretärin im US-Aussenministerium, Uzra Zeya, Anfang der Woche bei einem Besuch in Haiti auf Twitter.

Die Region, in der die Missionare verschleppt wurden, werde von der Bande 400 Mawozo kontrolliert, berichtete die Zeitung «Le Nouvelliste» unter Berufung auf Polizeikreise. Die Gang hatte im April zehn Priester, Nonnen und Familienmitglieder eines Geistlichen verschleppt. Später wurden die Entführten freigelassen. Laut «Washington Post» ist die Anzahl der Entführungen in Haiti umgerechnet auf die Einwohnerzahl die höchste der Welt. Die Entführer verlangen meist hohe Lösegelder und zögern nicht, ihre Opfer zu ermorden.

SRF4 News, 17.10.2021, 20 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen