Zum Inhalt springen

Header

Video
Urteil gegen Polizistin in Dallas (unkomm.)
Aus News-Clip vom 03.10.2019.
abspielen
Inhalt

Schwarzen Nachbarn erschossen Ex-Polizistin in Texas zu zehn Jahren Haft verurteilt

Ein Gerichtsverfahren gegen eine weisse Polizistin hat in den USA die Debatte über Gewalt gegen Schwarze angeheizt.

Der Fall hatte in den USA für Aufsehen gesorgt: Eine weisse Polizistin dringt in die Wohnung eines schwarzen Nachbarn ein und erschiesst den unbewaffneten 26-Jährigen. Jetzt ist Amber Guyger zu zehn Jahren Haft verurteilt worden.

In einer ungewöhnlichen Geste der Versöhnung umarmte der Bruder des Opfers die Angeklagte am Schluss des Prozesses und sagte, er könne ihr vergeben, wie die «Dallas Morning News» berichtete. Die Staatsanwaltschaft hatte demnach 28 Jahre Haft gefordert.

Bruder des Opfers umarmt im Gerichtssaal die Angeklagte.
Legende: Für Aufsehen sorgte die Geste der Versöhnung von Brandt Jean, dem jüngeren Bruder des Opfers Botham Jean. Keystone

«Sieg für Schwarze in Amerika»

Geschworene im US-Bundesstaat Texas hatten die Ex-Polizistin für schuldig befunden. Ein Anwalt des Opfers hatte das Urteil als einen «Sieg für Schwarze in Amerika» bezeichnet. Polizisten würden künftig für ihre Handlungen zur Rechenschaft gezogen.

Die 31-Jährige hatte angegeben, sie habe beim Heimkommen nach einer langen Schicht irrtümlicherweise gedacht, sie hätte ihre eigene Wohnung betreten. Sie habe den Mann für einen Eindringling gehalten. Das Opfer sass den Berichten zufolge in seiner Wohnung auf der Couch vor dem Fernseher.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.