Zum Inhalt springen

Header

Video
Naturspektakel auf Sizilien
Aus SRF News vom 16.02.2021.
abspielen
Inhalt

Vulkan erneut ausgebrochen Der Ätna auf Sizilien spuckt Feuer und Asche

  • Auf der süditalienischen Insel Sizilien ist der Ätna spektakulär wieder ausgebrochen.
  • Wie mehrere Medien berichten, gab es am Abend eine starke Explosion auf der Südost-Seite des Vulkans.
  • Der internationale Flughafen der Stadt Catania südlich des Ätnas blieb zeitweise geschlossen, hat den Betrieb nun aber wieder aufgenommen.

Die Behörden beobachten die Aktivität des Vulkans und melden, die Lage sei unter Kontrolle. Zahlreiche Nutzer teilen in sozialen Medien Fotos und Videos des Naturschauspiels. Darauf sind eine riesige Rauchwolke zu sehen, die aus dem Krater aufstieg, und Lava, die den Hang hinunter fliesst. Der Strom erreiche etwa eine Höhe von 2000 Metern, schreibt die Nachrichtenagentur Adnkronos. Von Schäden oder Verletzten wurde bislang nicht berichtet.

Der Flughafen von Catania stellte wegen der Vulkan-Asche in der Luft nach eigenen Angaben den Betrieb zeitweise ein. Die Pisten seien voller Asche und hätten gereinigt werden müssen, heisst es auf der Internetseite des Flughafens, der mittlerweile den Betrieb wieder aufgenommen hat.

Die Rauch- und Aschesäule ist laut der Nachrichtenagentur Ansa über einen Kilometer weit aufgestiegen, was das sichere Fliegen beeinträchtigt habe. Auch auf die Häuser, Strassen und Balkone in der Stadt prasselte der Ascheregen nieder. Am Mittwochmorgen war im italienischen Fernsehen zu sehen, dass der Himmel in der Region wieder blau und klar war.

Am Ätna kommt es immer wieder zu Ausbrüchen. Der Berg ist über 3300 Meter hoch und gehört zum Weltnaturerbe der Unesco.

SRF 4 News, 16.2.2021, 20:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jeanôt Cohen  (Jeanot)
    Darf der Ätna das während dem Pandemie?
    1. Antwort von Thomas Steinemann  (Nutzdername)
      Ja, während die Karneval schon.
    2. Antwort von Patrik Müller  (P.Müller)
      Ja, das darf er, aber höchstens zu zweit: Also Ätna und Stromboli, oder Ätna und Vesuvio. Im Moment sind es nur Ätna und Stromboli, daher ist Vesuvio still. Hoffen wir er hält sich weiterhin daran ;-)