Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

3 Tote bei 12 Einsätzen Polizei greift weniger zur Schusswaffe – dafür mehr zum Taser

  • Die Schweizer Polizeikorps haben im vergangenen Jahr zwölf Mal Schusswaffen eingesetzt und dabei drei Menschen getötet.
  • Im Vorjahr war bei 15 Einsätzen ein Mensch getötet worden.
  • Zugenommen hat die Zahl der Einsätze mit Elektroimpulspistolen, sogenannten Tasern.

Die Hälfte der Schusswaffeneinsätze erfolgte im Rahmen der Gefahrenabwehr auf Tiere oder auf Fahrzeuge, wie die Konferenz der Kantonalen Polizeikommandanten (KKPKS) mitteilt.

Wann darf ein Polizist schiessen?

Box aufklappenBox zuklappen

Der Schusswaffengebrauch ist in den Polizeigesetzen der Kantone geregelt. Der Inhalt ist aber meist ähnlich.

Polizisten können in folgenden Fällen von der Schusswaffe Gebrauch machen:

  • wenn sie selbst oder andere bedroht oder angegriffen werden (Notwehr)
  • wenn ein Verbrecher fliehen will
  • zur Befreiung von Geiseln
  • zur Verhinderung eines Verbrechens an Einrichtungen, die der Allgemeinheit dienen

In fast 100 Fällen Taser eingesetzt

Von 73 auf 96 gestiegen ist die Zahl der Einsätze mit Elektroimpulspistolen. Zudem sei der Einsatz der Elektroimpulspistole in 87 weiteren Fällen angedroht worden, um die Lage zu stabilisieren. Diese insgesamt 183 Einsätze mit Elektroimpulspistolen entsprechen laut KKPKS einem Anstieg um 7.6 Prozent.

Video
Aus dem Archiv: Zwischenfälle bei Taser-Einsätzen
Aus 10 vor 10 vom 03.08.2015.
abspielen

SRF 4 News, 10.05.2021, 11 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.