Zum Inhalt springen

Header

Video
Berset: «Wir müssen uns anpassen»
Aus News-Clip vom 10.12.2021.
abspielen. Laufzeit 56 Sekunden.
Inhalt

Corona-Politik der Schweiz Innert 5 Wochen: Der Richtungswechsel des Bundes in 20 Zitaten

Die Schweiz hat vom Beobachtungs- in den Alarmmodus gewechselt. Ein Blick auf die Aussagen der letzten Wochen.

In der Corona-Pandemie steht die Schweiz erneut vor einem Wendepunkt: Mit den am Freitag vorgestellten Massnahmen des Bundesrates drohen dem Land grössere Einschränkungen. Noch vor einem Monat lagen die Fallzahlen mehr als zweimal tiefer. Ein Protokoll der letzten knapp fünf Wochen:

Ich hoffe wirklich, dass wir im Kampf gegen die Pandemie den Endspurt erreicht haben.
Autor: Alain Berset Gesundheitsminister

Die Hoffnung ist gross: Am 8. November startet die Schweiz eine nationale Impfwoche. Das Ziel: die Impfquote erhöhen.

Die Situation beruhigt sich derzeit eindeutig nicht.
Autor: Rudolf Hauri Präsident Vereinigung Kantonsärztinnen und -ärzte Schweiz
Video
Rudolf Hauri: «Virusaktivität hat teils bereits das Niveau der zweiten Welle vor einem Jahr erreicht»
Aus News-Clip vom 09.11.2021.
abspielen. Laufzeit 1 Minute.

Bereits im Endspurt? Schon am 9. November befürchten Expertinnen und Experten des Bundes, dass sich eine weitere Welle anbahnt.

Wir sind zufrieden, dass man einen Effekt sieht, aber auch nicht begeistert darüber, wie er ausfällt.
Autor: Lukas Engelberger Präsident Konferenz Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren
Audio
Lukas Engelberger: «Wir konnten die Zahl der Erstimpfungen ein wenig steigern»
aus Samstagsrundschau vom 13.11.2021.
abspielen. Laufzeit 33 Sekunden.

Zwar steht der letzte Tag der nationalen Impfwoche noch bevor. Doch am 13. November zeichnet sich ab: Einen riesigen Schub bei der Impfquote wird die Aktion nicht bringen.

Es ist zu keinem Impfwunder gekommen.
Autor: Rudolf Hauri Präsident Vereinigung Kantonsärztinnen und -ärzte Schweiz
Video
Rudolf Hauri: «Die Impfwoche war kein Grosserfolg»
Aus News-Clip vom 16.11.2021.
abspielen. Laufzeit 40 Sekunden.

Das bestätigt sich am 16. November: Das Impfwunder ist ausgeblieben, sagt Rudolf Hauri. Immerhin: Mit der Aktion seien «die Vorteile, die Wirksamkeit und die Sicherheit der Impfung» nochmals breit kommuniziert worden.

Wir sind jetzt klar in der fünften Welle.
Autor: Alain Berset Gesundheitsminister
Video
Alain Berset: «Ich könnte mir vorstellen, dass Homeoffice wieder zum Thema wird»
Aus News-Clip vom 18.11.2021.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 52 Sekunden.

Am 18. November spricht Gesundheitsminister Alain Berset aus, was längst vermutet wird: Die Schweiz steckt in der fünften Welle. Der Bundesrat bittet die Kantone, die Spitalkapazitäten auszubauen.

Aktuell ist 2G in der Schweiz kein Thema.
Autor: Lukas Engelberger Präsident Konferenz Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren
Video
Lukas Engelberger: «3G-Systematik lässt sich noch verstärken»
Aus News-Clip vom 18.11.2021.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 28 Sekunden.

Gleichentags sagt der oberste Schweizer Gesundheitsdirektor, Lukas Engelberger, bei den Kantonen sei ein Wechsel auf die 2G-Regel kein Thema.

Die wesentlichen Indikatoren zur Lagebeurteilung zeigen eindeutig in die falsche Richtung.
Autor: Patrick Mathys Leiter Sektion Krisenbewältigung und int. Zusammenarbeit
Video
Patrick Mathys: «Die Lage ist als sehr ungünstig einzustufen»
Aus News-Clip vom 23.11.2021.
abspielen. Laufzeit 47 Sekunden.

Am Point de Presse vom 23. November berichtet Patrick Mathys vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) von einer deutlichen Zunahme bei den Spitaleintritten.

Der Anstieg bei den Fallzahlen muss gebremst werden.
Autor: Tanja Stadler Leiterin nationale Corona-Taskforce des Bundes
Video
Tanja Stadler: «Wir müssen unsere Kontakte reduzieren»
Aus News-Clip vom 23.11.2021.
abspielen. Laufzeit 49 Sekunden.

Laut Tanja Stadler, Leiterin der nationalen Corona-Taskforce des Bundes, müssen die Kontakte beschränkt werden – entweder eigenverantwortlich, oder durch neue Massnahmen.

Es ist noch nicht Zeit für Verschärfungen.
Autor: Alain Berset Gesundheitsminister
Video
Alain Berset: «Situation ist nicht ausser Kontrolle»
Aus News-Clip vom 24.11.2021.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 5 Sekunden.

Doch noch am 24. November hält Gesundheitsminister Alain Berset fest: Neue Corona-Massnahmen seien nicht angezeigt. Den Vorwurf, die Zurückhaltung hänge mit der Abstimmung zum Covid-Gesetz vom 28. November zusammen, weist Berset zurück.

Die epidemiologische Lage ist kritisch.
Autor: Guy Parmelin Bundespräsident 2021
Video
Guy Parmelin: «Kantone müssen rechtzeitig Massnahmen ergreifen»
Aus Tagesschau vom 25.11.2021.
abspielen. Laufzeit 50 Sekunden.

Die Anspannung beim Bundesrat steigt. Am 25. November fordert Bundespräsident Guy Parmelin die Kantone in einem vierseitigen Brief auf, sich auf schnell ansteigende Ansteckungszahlen vorzubereiten.

Eine neue Variante, in dieser Zeit, das gilt es auf jeden Fall zu verhindern.
Autor: Patrick Mathys Leiter Sektion Krisenbewältigung und int. Zusammenarbeit
Video
Mathys: «Omikron ist wahrscheinlich eine immunevasive Variante»
Aus News-Clip vom 26.11.2021.
abspielen. Laufzeit 17 Sekunden.

Am 26. November stuft die Weltgesundheitsorganisation WHO die neue Corona-Variante Omikron als «besorgniserregend» ein. 

Erster wahrscheinlicher Fall der Omikron-Variante in der Schweiz.
Autor: Bundesamt für Gesundheit

Am 28. November meldet das BAG einen ersten möglichen Omikron-Fall. Die Bestätigung, dass die neue Variante bereits in der Schweiz ist, folgt am 30. November.

Es ist jetzt sicher nicht der beste Zeitpunkt, um grosse Partys zu feiern.
Autor: Tanja Stadler Leiterin nationale Corona-Taskforce des Bundes
Video
Tanja Stadler: «Omikron scheint Potenzial zu haben, sich auch unter Geimpften und Genesenen rasch ausbreiten zu können»
Aus News-Clip vom 29.11.2021.
abspielen. Laufzeit 17 Sekunden.

Am 29. November mahnt Tanja Stadler, die Taskforce-Chefin, zur Vorsicht und appelliert erneut, Kontakte zu beschränken.

Damit nicht wertvolle Zeit verloren geht, ist für den Bundesrat klar, dass er jetzt handeln muss.
Autor: Guy Parmelin Bundespräsident 2021
Video
Guy Parmelin: «Haben eine erste Analyse der Lage gemacht»
Aus News-Clip vom 30.11.2021.
abspielen. Laufzeit 44 Sekunden.

Am 30. November stellt der Bundesrat Verschärfungen vor – darunter die Ausweitung der Zertifikats- und Maskenpflicht. Die Kantone können sich in einer Konsultation bis am 1. Dezember dazu äussern.

Es gibt bereits Absagen von Wahleingriffen.
Autor: Rudolf Hauri Präsident Vereinigung Kantonsärztinnen und -ärzte Schweiz
Video
Rudolf Hauri: «Wir sind nicht mehr so weit von der Triage entfernt»
Aus Tagesschau vom 02.12.2021.
abspielen. Laufzeit 23 Sekunden.

Am 2. Dezember sind die Intensivstationen in Schweizer Spitälern zu knapp 81 Prozent belegt – Patientenverlegungen sind nötig.

Wir müssen jetzt diese Entwicklung stoppen.
Autor: Alain Berset Gesundheitsminister
Video
Alain Berset: «Die Lage ist sehr ernst» (frz.)
Aus News-Clip vom 03.12.2021.
abspielen. Laufzeit 37 Sekunden.

Am 3. Dezember nimmt der Bundesrat das Heft in die Hand und beschliesst: Ab dem 6. Dezember gelten strengere Massnahmen.

Jetzt sind wir an einem Punkt, wo die Situation sehr ernst ist.
Autor: Guy Parmelin Bundespräsident 2021
Audio
Guy Parmelin: «Wenn wir keinen Impfzwang wollen, könnte man Massnahmen nur für Ungeimpfte in Betracht ziehen»
aus Samstagsrundschau vom 04.12.2021.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 25 Sekunden.

Bundespräsident Guy Parmelin denkt bereits am 4. Dezember über Massnahmen nur für Ungeimpfte nach.

Eine Impfpflicht ist momentan kein Thema.
Autor: Virginie Masserey Leiterin Sektion Infektionskontrolle BAG
Video
Masserey: «Ob Massnahmen reichen, hängt von uns allen ab» (frz.)
Aus News-Clip vom 07.12.2021.
abspielen. Laufzeit 38 Sekunden.

Am 7. Dezember liegen gemäss dem BAG 264 Covid-19-Patienten auf der Intensivstation – 17 Prozent mehr als in der Vorwoche. Die Corona-Taskforce des Bundes zweifelt, dass die bisherigen Massnahmen ausreichen.

Wir werden über eine Ausweitung von 2G diskutieren müssen.
Autor: Karin Keller-Sutter Justizministerin
Video
Karin Keller-Sutter: «Wir werden die Kantone anhören»
Aus Rundschau talk vom 08.12.2021.
abspielen. Laufzeit 18 Sekunden.

Die Spitaleintritte reissen nicht ab. Bundesrätin Karin Keller sagt am 8. Dezember: Unter Umständen wird es nötig werden, die Schraube weiter anzuziehen.

Noch vor einem Monat war die Situation eine ganz andere.
Autor: Alain Berset Gesundheitsminister
Video
Alain Berset: «Wir versuchen, nicht zu früh und nicht zu spät zu sein»
Aus News-Clip vom 10.12.2021.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 18 Sekunden.

Und bis dahin vergeht wenig Zeit: Am 10. Dezember schickt der Bundesrat bis am 14. Dezember neue Corona-Massnahmen in die Konsultation. 2G dürfte kommen – noch offen ist, wann.

SRF 4 News, 10.12.2021, 15:00 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

125 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von SRF News (SRF)
    Liebe Community, vielen Dank für die interessante Debatte, bei der wir auch einige Stimmen in einem Community-Artikel einfliessen lassen haben: https://www.srf.ch/news/schweiz/neue-massnahmen-gegen-corona-ein-hinterherrennen-user-ueben-viel-kritik-an-bundesrats-plaenen
    Wir schliessen die Kommentarspalte. Einen schönen Abend!
  • Kommentar von Daniela Langenauer  (Daniela L.)
    Ich verstehe Forderung von Frau Humbel nicht. Impfobligatorium nur ü65. Da sind in vielen Kantonen schon über 90 % geimpft. Klar das reicht noch nicht, aber da kommen noch Impfungen freiwillig dazu.
    Letze Woche 50.59 jährige 84 Hospital. 60-69 nur 79. Ich würde Grenze deutlich tiefer ansetzen bei 40 noch besser 30 Jahren. Dann wären auch Schulkinder mit geschützt, da praktisch alle Eltern geimpft wären.
    1. Antwort von Franziska Wagner  (Cesca)
      Ich verstehe diese Forderung auch nicht, Frau Langenauer.
  • Kommentar von Denise Casagrande  (begulide)
    Priorität muss indiskutabel - schweizweit - die Reduktion der Ansteckungszahlen haben, zur Entlastung des Pflegepersonal's!!
    Daher ist absolut klar, wie die Bevölkerung, jeder einzelne Mensch, sich zu verhalten hat!!
    Gibt es KEINE Entspannung betreffend Ansteckungen, muss von Staates wegen, kontrolliert werden und entsprechende Konsequenzen ausgesprochen werden für undisziplinierte "SünderInnen"!!