Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Rückruf Banknoten-Serie 8 Nationalbank ruft alte Banknoten zurück

Fortan sind die Scheine der Banknoten-Serie aus dem Jahr 1998 kein Zahlungsmittel mehr. Doch sie behalten ihren Wert.

Wer alte Banknoten mit dem Konterfei von Alberto Giacometti oder etwa Sophie Taeuber-Arp unter der Matratze hortet, kann damit bald keine Shopping-Tour mehr machen. Dennoch behalten die Geldscheine ihren Wert.

Video
Aus dem Archiv: Alte Banknoten werden nicht länger wertlos
Aus Tagesschau vom 24.12.2019.
abspielen

Die Schweizer Nationalbank hat einen Rückruf für die Geldscheine der 8. Banknoten-Serie von 1998 gestartet. Per 30. April 2021 verlieren die Noten den Status als gesetzliches Zahlungsmittel und können nicht mehr zu Zahlungszwecken verwendet werden, wie die SNB mitteilte.

Gute Nachrichten

Dennoch: Aufgrund der am 1. Januar 2020 erfolgten Aufhebung der Umtauschfrist können die Noten zeitlich unbeschränkt bei den Kassenstellen der SNB in Bern und Zürich sowie bei den SNB-Agenturen umgetauscht werden – sie behalten also ihren Wert.

Angenommen werden die Noten laut der Schweizerischen Nationalbank noch bis zum 30. Oktober 2021 an den öffentlichen Kassen des Bundes, wie etwa an Schaltern der SBB oder der Post. Die nun zurückgezogenen Noten der 8. Serie haben Persönlichkeiten wie Sophie Taeuber-Arp auf der 50er-Note oder Alberto Giacometti auf der 100er-Note als Sujet.

SRF News, 28.04.21, 12:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bernhard Zwahlen  (B.Zwahlen)
    Leider weiss ich nicht welches die Banknotenserie 8 ist.
    @srf: wäre eine Fotofallerie dazu möglich?
    1. Antwort von SRF News (SRF)
      @Bernhard Zwahlen
      Guten Morgen Herr Zwahlen. Gerne verlinken wir Ihnen die entsprechende Website der SNB, wo Sie weitere Informationen zum Rückruf finden können. Freundliche Grüsse, SRF News

      https://www.snb.ch/de/iabout/cash
  • Kommentar von Koni Flütsch  (KOMANKO)
    Behalten! Jetzt erst recht.
    1. Antwort von Julius Stern  (Stimme der Vernunft)
      Damit es den Menschen irgendwann geht wie den Deutschen bei der Euroeinführung? Eine Matratze mit Geld finden, die gestern noch Wert hatte? Klar, nicht heute und nicht Morgen, aber irgendwann wird es so sein.
      Wieso sollte ich meine alten Banknoten behalten?! Ihre Aussage ergibt ünerhaupt keinen Sinn!
  • Kommentar von Christa Wüstner  (Saleve2)
    Einfach eine Glanzleistung, die Menschen so aufzuschrecken. Obwohl im Vorfeld erstes
    Halbjahr 21 schon erwähnt war. Ich wollte heute Nachmittag auf der Bank Geld abheben
    und bin nicht rein gekommen. Die Menschen standen bis auf die Strasse. Da ich den Beitrag
    noch nicht gelesen hatte, wusste ich den Grund nicht. Eine tolle Überraschung. So wird
    zusätzlich noch für Menschenansammlungen gesorgt.
    1. Antwort von Mark R. Koller  (Mareko)
      An Chr. Wüstner: Das ist tatsächlich etwas ungeschickt und kurzfristig. Denn die letzte Nachricht, welche ich über die alte Banknoten-Serie gelesen hatte, war, dass diese ihren Wert nicht verlieren würden. Auch Auslandschweizer besitzen noch den einen oder andern Schein aus dieser Serie und müssen diese nun schleunigst auf einer Bank in ein gültiges Zahlungsmittel umtauschen. Denn abgelaufene Schweizerfranken-Noten haben in in weiter Ferne sonst höchstens noch einen Souvenir-Wert.