Zum Inhalt springen

Header

Audio
Nur die Zeckenimpfung beim Arzt wird bezahlt
Aus Espresso vom 28.05.2020.
abspielen. Laufzeit 02:49 Minuten.
Inhalt

Schutz vor FSME Krankenkassen zahlen nur, wenn ein Arzt die Zeckenimpfung macht

Es gilt weiterhin: Für Impfungen in der Apotheke muss der Kunde selber in die Tasche greifen

Seit 2015 dürfen in den meisten Kantonen Apotheker in sogenannten Impfapotheken verschiedene Impfungen durchführen. Rund 900 solche Apotheken gibt es schon im ganzen Land. Jetzt im Frühling ist die Zeckenimpfung wieder aktuell. Denn das Bundesamt für Gesundheit erwartet aufgrund des guten Wetters ein Zecken-Rekordjahr.

Zecken können sowohl Borreliose auslösen als auch die Hirnhautentzündung FSME. Nur gegen diese schützt eine Impfung.

Kostenpunkt: 200 Franken

Wer sich allerdings in einer Impfapotheke gegen Zecken impfen lässt, der muss die Kosten für die Impfung – rund 200 Franken – aus dem eigenen Sack bezahlen. Denn die Grundversicherung bezahlt nur Impfungen, die von einem Arzt gemacht werden. So steht es im Gesetz.

Die möchte der Apothekerverband Pharmasuisse schon seit längerer Zeit ändern. Aktuell seien in Bern mehrere parlamentarische Vorstösse hängig, sagt der Verband gegenüber dem SRF-Konsumentenmagazin «Espresso». Doch eine Gesetzesänderung ist bisher noch nicht in Sicht.

Espresso, 28.05.2020, 08:13

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.