Zum Inhalt springen

Header

Audio
Davos ohne WEF: Ein Besuch vor Ort
Aus Regionaljournal Graubünden vom 26.01.2021.
abspielen. Laufzeit 04:01 Minuten.
Inhalt

Shutdown statt Highlight Ohne WEF: Davos im Winterschlaf

Für gewöhnlich herrscht Ende Januar in Davos Hochbetrieb. Dieses Jahr ist es ruhig im Landwassertal.

Keine Autoschlange im Prättigau, kein Helikopterlärm, kein Stacheldraht, keine VIPs und Staatsträger in schwarzen Mänteln – kein Weltwirtschaftsforum WEF in diesen Tagen in Davos.

Es herrscht wirklich eine sehr gedrückte Stimmung.
Autor: Boris BossiPräsident des Handels- und Gewerbevereins Davos

Die Massnahmen zur Bekämpfung der Pandemie und eine Absage des WEF wegen Corona schlage in Davos auf die Gemüter: «Es herrscht eine sehr gedrückte Stimmung», sagt Boris Bossi, Präsident des Davoser Handels- und Gewerbevereins. Sein Sportgeschäft ist bis auf den Skiverleih geschlossen, so wie alle anderen Geschäfte entlang der Promenade.

Davos ohne WEF
Legende: In anderen Jahren war auf den Davoser Strassen Ende Januar deutlich mehr los. SRF SARA HAUSCHILD

Während dem WEF zählt das berühmte Hotel Intercontinental, auch bekannt als das «goldene Ei», üblicherweise rund 1000 Übernachtungen. Und auch andere Hotels, die Gastrobetriebe und der Handel profitieren enorm vom Forum. Eine ältere Studie spricht von einer Wertschöpfung für die Alpenstadt von 50 bis 60 Millionen Franken. Dieses Geld fehlt nun.

Es sind Millionen, die hier ohne das WEF den Rhein hinunterfliessen.
Autor: PassantUmfrage auf der Strasse in Davos

«Es sind Millionen, die hier ohne das WEF den Rhein hinunterfliessen», sagt ein Passant in Davos. Der Wegzug des Forums habe aber noch andere Auswirkungen, sagen andere: «Es gibt viel weniger Leute, viel weniger Stau, es hat keine Absperrungen, es gibt bessere Luft und ganz vieles ist einfacher.»

Davos ohne WEF
Legende: Viele Hotelzimmer bleiben in diesem Jahr leer. SRF SARA HAUSCHILD

In seiner über 50-jährigen Geschichte hat das WEF erst einmal nicht in Davos stattgefunden: im Jahr 2002 nach dem Terroranschlag in den USA. Jetzt, knapp 20 Jahre später, steht Davos wieder ohne WEF da. Die Reichen und Mächtigen der Welt treffen sich dafür im Mai in Singapur.

Davos ohne WEF
Legende: Es herrscht eine gespenstische Ruhe. SRF SARA HAUSCHILD

Der Davoser Landammann Philipp Wilhelm hofft und rechnet fest damit, dass das WEF zurückkommt. Im Moment sei der Ausfall aber nicht das dringendste Problem der Bevölkerung. Der Kampf gegen die Pandemie überschatte alles. Man mache sich gar keine Gedanken darüber, was wäre, wenn das WEF stattfinden würde.

Die globale Krise wiegt schwer auf vielen Gemütern.
Autor: Philipp WilhelmLandammann Davos

Für gewöhnlich ist das Weltwirtschaftsforum der wichtigste Anlass im Jahr für den Kurort Davos. Doch gewöhnlich ist seit Monaten auch in Davos nichts mehr. Am härtesten treffe es die Betriebe, welche schon vor der Krise Probleme hatten. Sie würden unter dem Teil-Shutdown leiden und jetzt auch unter den fehlenden Einnahmen, die wegen des verschobenen WEFs ausblieben, so Wilhelm. «Die globale Krise wiegt schwer auf vielen Gemütern.»

Video
Serie «Jahresausblick 21» – Teil 4: Davos unter Corona
Aus Schweiz aktuell vom 08.01.2021.
abspielen

Davos ohne WEF: Was sich viele bis vor einigen Monaten nicht vorstellen konnten, ist inzwischen nur noch eines von vielen Problemen, die im Ort rund um die Pandemie gelöst werden müssen.

Regionaljournal Graubünden, 26.01.2021, 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Klaus Albrecht  (notabene)
    Ein gutes Schläfchen ist immer mal wieder gesund.... und je nach dem WER schläft auch mal ein längeres ;-)
  • Kommentar von Alex Schneider  (Alex Schneider)
    WEF? Produziert viel heisse Luft und ist teuer für die Steuerzahlenden in der Schweiz!
  • Kommentar von Peter Zuber  (Hä nuuh)
    Auch wenn, der diesbezüglich sehr emsige, Herr Schwab das sicher anders sieht, ist das WEF so überflüssig wie ein Kropf.