Zum Inhalt springen

Header

 Höchstspannungsleitung über den Grimselpass
Legende: Hat teilweise über 60 Jahre auf dem Buckel: die Höchstspannungsleitung über den Grimselpass. Keystone
Inhalt

Stromversorgung Neue Höchstspannungsleitung für die Grimsel: Aber welche wird es?

Die Stromnetzgesellschaft Swissgrid hat drei Varianten vorgestellt, wie die rund 27 Kilometer lange Höchstspannungsleitung über den Grimselpass erneuert werden kann. Der Bundesrat wird Ende 2022 den Planungskorridor und die Übertragungstechnik bestimmen.

Video
Archiv: Die Grossbaustelle Staumauer Grimsel bei laufendem Betrieb
Aus Schweiz aktuell vom 13.08.2019.
abspielen

Variante eins sieht eine Freileitung vor, die zwischen Innertkirchen und Handegg im Talboden verläuft. Von Handegg bis östlich von Oberwald führt die Leitung durch hochalpines Gelände, bevor sie auf Walliser Seite der Grimsel das Obergoms quert und auf der südlichen Talseite nach Ulrichen führt.

Bahn-und Stromkabeltunnel

Die zweite Variante sieht ebenfalls eine Freileitung bis Handegg vor. Danach soll die Leitung in mehrheitlich bestehenden Stollen bis ins Obergoms führen. Ab St. Niklaus verläuft die Leitung dann wieder oberirdisch.

Variante drei geht von einer vollständigen Erdverkabelung aus. Hier kommt die Idee eines kombinierten Bahn- und Stromkabeltunnels ins Spiel und wäre die teuerste Variante.

Unabhängig der gewählten Variante werden die Siedlungen im Raum Innertkirchen, Guttannen und Obergesteln entlastet, denn heute führen die Leitungen teilweise noch mitten durch die Dörfer.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dieter Strub  (STR)
    Ich denke Guttannen und diesen Siedlungen wäre besser geholfen wenn keine der primitiv röhrenden Töff- und Autoposer mehr durch ihre Dörfer mehr fahren dürften. Da sind ein paar Stromleitungen wohl vernachlässigbar?
  • Kommentar von Ueli Schlatter  (TELL.CH)
    Der Bahntunnel mit Stromkabel ist die Innovativste Lösung. Eine tolle Investition in die Zukunft!
    1. Antwort von Peter Zuber  (Hä nuuh)
      Je höher die Spannung desdo wichter die Isolatoon. Die Lift ist ein natürlicher kosteloser Isolator. Leute mit Ahnung wissen das.
      Dürfen wir Ihnen die Rechnzng für ihren albernen Vorschlag schicken.
      Nach Eingang ihrer Mehrmilliardenspende führen wir das Tunnelverg gerne aus. Weil ich gerade gute Laune habe: Möchten sie noch einen Flugzeugträger auf dem Vierwaldstättersee?
    2. Antwort von Beat Reuteler  (br)
      Ein unsinniges Milliardengrab.