Zum Inhalt springen

Header

Audio
Eberle: «Mein Interesse, politisch mitzugestalten, ist ungebrochen»
abspielen. Laufzeit 03:20 Minuten.
Inhalt

Wahlen Appenzell Innerrhoden Säckelmeister Ruedi Eberle will für die SVP in den Nationalrat

SVP-Politiker Ruedi Eberle kandidiert im Herbst für den Nationalrat. Seit 2018 ist der 52-Jährige Finanzdirektor des Kantons Appenzell Innerrhoden. Seine politische Laufbahn startete er aber bereits früher: 2003 wählte ihn die Bezirksgemeinde zum stillstehenden Hauptmann des Bezirks Gonten und gleichzeitig zum Mitglied des Innerrhoder Grossen Rats.

Von 2007 bis 2017 führte Eberle den Bezirk Gonten als regierender Hauptmann. Zudem präsidierte er das Kantonsparlament im Amtsjahr 2009/2010.

Seine Schwerpunkte

Nun strebt er einen Sitz im Nationalrat an. Dort will er sich gemäss einer Medienmitteilung für die Interessen von Appenzell Innerrhoden, der Ostschweiz sowie für seine Schwerpunktthemen Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und ein selbstbewusstes Verhältnis der Schweiz zu Europa einsetzen.

Doppelmandat hat Tradition

Das Amt als Finanzdirektor (Säckelmeister) will er auch im Falle einer Wahl in den Nationalrat weiter ausführen. Die direkte Verbindung von Regierung und Nationalrat habe in Innerrhoden Tradition und sei zum Vorteil des Kantons, sagt er.

Ruedi Eberle verfügt auch über Erfahrung als Unternehmer. Er ist Geschäftsführer des Golfplatzes Gonten.

Seit der Wahl von Daniel Fässler in den Ständerat an der diesjährigen Landsgemeinde ist der Innerrhoder Sitz im Nationalrat verwaist. Als erster sein Interesse am Sitz bekundet hat Martin Pfister von der SP.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.