Zum Inhalt springen

Header

Video
Hochwasser der Sitter bei Appenzell. Video: Regula Sonderer
Aus Meteo Zusatzmaterial vom 19.08.2022.
abspielen. Laufzeit 26 Sekunden.
Inhalt

Warnungen aufgehoben Erdrutsche und überschwemmte Keller in Zentral- und Ostschweiz

  • In den zentralen und östlichen Alpen sind am Freitag grosse Niederschlagsmengen gefallen.
  • Die Flüsse Sitter und Thur haben am Nachmittag Hochwasser geführt. Der Kanton Thurgau forderte die Menschen auf, die Gebiete in Flussnähe zu verlassen.
  • Im Verlaufe des Abends beruhigte sich die Situation und der Kanton hob die beiden Warnungen auf.
Video
Überschwemmungen in Appenzell (SRF/Christian Masina)
Aus News-Clip vom 19.08.2022.
abspielen. Laufzeit 12 Sekunden.

Im Einzugsgebiet der Sitter fielen laut SRF Meteo beispielsweise in Appenzell (AI) über 50 mm Regen in sechs Stunden. Im St. Galler Rheintal bei der Messstation Oberriet/Kriessern wurden bis am Abend über 150 mm innerhalb von 24 Stunden gemessen. Das entspricht in der Region etwa der durchschnittlichen Regenmengen des ganzen Augusts.

Im Kanton St. Gallen kam es bis vor 21 Uhr zu über 200 Einsätzen der Feuerwehr, sagte ein Sprecher der Kantonspolizei St. Gallen. Vermehrt rückte die Feuerwehr wegen überschwemmten Kellern aus. Die Hauptstrasse zwischen Weesen und Amden wurde geflutet und musste gesperrt werden. Die Kantonspolizei rechnete damit, dass die Strasse am späten Freitagabend wieder befahrbar sein wird.

Eine Quartierstrasse in Amden bliebe hingegen länger blockiert aufgrund eines Erdrutsches. Verletzte Personen waren der Kantonspolizei St. Gallen keine bekannt und die Höhe des Sachschadens war unklar.

Auch die Feuerwehr im Kanton Schwyz stand stetig im Einsatz, wie ein Sprecher der Kantonspolizei Schwyz sagte. Am Mittag ging ein Erdrutsch auf die Strasse zwischen Seewen und Lauerz nieder, die Verbindung bleibe laut Mitteilung voraussichtlich das ganze Wochenende gesperrt

Der Bund erliess für Teile der Zentral- und Ostschweiz eine Unwetterwarnung der Stufe 3 («erhebliche Gefahr») wegen intensiven Dauerregens. Diese gilt bis um Mitternacht. Auch SRF Meteo warnt vor lokalen Überschwemmungen.

Video
Hilft der Regen gegen die Trockenheit in der Schweiz?
Aus 10 vor 10 vom 19.08.2022.
abspielen. Laufzeit 4 Minuten 44 Sekunden.

SRF Meteo, 19.08.2022, 12.40 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen