Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Erfolg für Peter Spuhler Stadler Rail ergattert Metro-Auftrag in den USA

  • Stadler Rail hat von der Metropolitan Atlanta Rapid Transit Authority (MARTA) den Zuschlag für die Lieferung von 127 METRO-Zügen erhalten.
  • Der Auftragswert beläuft sich auf über 600 Millionen US-Dollar.
  • Für Stadler sei dies der erste grosse Metroauftrag in den USA und die bisher grösste Bestellung von Fahrzeugeinheiten in der Geschichte des Unternehmens überhaupt, teilt die Firma mit.
Legende: Video Aus dem Archiv: Stadler Rail will an die Börse abspielen. Laufzeit 01:39 Minuten.
Aus Tagesschau vom 19.03.2019.

Der Auftrag enthalte zudem zwei Optionen für je 25 weitere Züge. Die neuen Züge seien für den Einsatz am weltgrössten Flughafen, dem Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport, vorgesehen.

Für Stadler sei dies der erste grosse Metroauftrag in den USA und die bisher grösste Bestellung von Fahrzeugeinheiten in der Geschichte des Unternehmens überhaupt.

Visualisierung der Metro-Züge von Atlanta.
Legende: So sollen die Züge in Atlanta aussehen, wenn sie in Betrieb sind. PD

Der Vertrag sehe vor, dass Stadler 127 zweiteilige Einheiten liefert und dass die ersten Fahrzeuge ab dem Jahr 2023 in Atlanta eingesetzt werden. Stadler wird die Züge für Atlanta im neuen Werk in Salt Lake City montieren und damit die Vorgabe im Vertrag, mindestens 60 Prozent der Wertschöpfung in den USA zu erbringen, erfüllen.

Züge auch in Minsk, Barcelona oder Liverpool

Gruppenweit befinden sich bei Stadler zurzeit mehrere METRO-Projekte in der Produktion. Die METRO-Züge kommen unter anderem in Minsk, Barcelona, Berlin, Glasgow und Liverpool zum Einsatz.

Stadler will bald an die Börse. Der Zughersteller hat im vergangenen Jahr 2 Milliarden Franken umgesetzt.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

37 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.