Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Preise in den USA steigen und steigen
Aus Heute um Vier vom 10.02.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 15 Sekunden.
Inhalt

Inflation US-Konsumentenpreise steigen auf 40-Jahreshoch

Die Preise für Waren und Dienstleistungen in den USA steigen und steigen. Die Gründe sind vielfältig.

Die Konsumentenpreise in den USA kennen zurzeit nur eine Richtung: nach oben. Die Inflation war im Jahresvergleich im Dezember bereits auf 7 Prozent gestiegen und kletterte nun im Januar nochmals um 0.5 Prozentpunkte nach oben. Die Zahlen, die das US-Arbeitsministerium am Donnerstag präsentiert hat, übertreffen die Prognosen von Experten, die mit einer Teuerung von 7.3 Prozent gerechnet hatten.

Video
Aus dem Archiv: Steigende Teuerung in den USA
Aus Tagesschau vom 24.11.2021.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 2 Sekunden.

Das Inflationsziel der US-Notenbank Fed von zwei Prozent ist längst überschritten. Befeuert wird der Anstieg insbesondere durch Materialengpässe und rasant steigende Energiekosten.

Grösserer Zinsschritt möglich

Wegen steigender Preise und des weiterhin brummenden US-Arbeitsmarkts dürfte die US-Notenbank bald eine Zinswende einläuten. Mit einem ersten Erhöhungsschritt wird im März gerechnet, wobei voraussichtlich weitere Anhebungen folgen werden.

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Fed sogar eine ungewöhnlich grosse Zinserhöhung um einen halben Punkt vornimmt, steigt. Sie wurde an den Terminmärkten, nach Veröffentlichung der überraschend hohen Inflationsrate, nun auf 50 Prozent taxiert.

Deutliche Reaktion an den Finanzmärkten

Der US-Dollar legte am Donnerstag auf breiter Front zu. Der Euro sank hingegen unter die Marke von 1.14 Dollar. Auch am US-Anleihemarkt machte sich der jüngste Teuerungsanstieg bemerkbar. Die Rendite zehnjähriger Anleihen näherte sich der Marke von zwei Prozent an. Marktbeobachter gehen davon aus, dass das laufende Jahr ganz im Zeichen des Kampfes gegen die Inflation stehen wird.

Auch in der Schweiz ist die Teuerung nach Minuswerten während der Pandemie wieder deutlich angestiegen. Sie lag im November und Dezember bei + 1.5 Prozent. Am Freitag wird der Wert für den Januar kommuniziert.

SRF 4 News, 10.2.2022, 16:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen