Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video SRF Börse vom 02.08.2019 abspielen. Laufzeit 02:18 Minuten.
Aus SRF Börse vom 02.08.2019.
Inhalt

Sparer sollen ihr Geld anlegen CS überwälzt Negativzinsen auf Privatkunden

  • Jetzt werden auch Privatkunden der Credit Suisse mit Negativzinsen belastet.
  • Betroffen sind vermögende Kunden mit Euro-Konten.

Bisher zahlten bei der Credit Suisse nur Grosskunden wie Pensionskassen oder Firmen einen Zins. Seit neustem müssen auch vermögende Privatkunden mit Negativzinsen rechnen, sofern sie zu viel Geld unangetastet auf ihrem Euro-Konto belassen. Das bestätigte ein Sprecher der Bank gegenüber «SRF Börse». Weitere Informationen wollte die CS-Medienstelle auf mehrmalige Nachfrage nicht bekannt geben. Es gelte, was CEO Tidjane Thiam am Mittwoch kommuniziert habe.

Bald Negativzinsen für alle vermögenden Kunden?

Damals sagte dieser in einem Interview wörtlich: «Bis jetzt haben wir nicht wirklich viele unserer Privatkunden mit Zinsen belastet.» Nun ist klar, wen er mit «nicht wirklich viele» gemeint hat: die vermögenden Privatkunden mit Eurokonto.

Thiam sagte am Mittwoch auch, die Bank überlege sich, ob alle vermögenden Privatkunden künftig einen Zins zahlen müssen. Diesem Schritt ist die Bank offenbar näher als viele gedacht haben. Dass sie nur ungern darüber redet, liegt auf der Hand: Sie will ihre Kunden nicht verärgern und hat Angst, dass diese die Bankbeziehung beenden.

Geschäftsbanken unter Druck

Wegen der Zinspolitik der Notenbanken wirft das Zinsgeschäft für Geschäftsbanken schon seit längerem wenig bis nichts mehr ab. Negativzinsen sind eine Motivation, Kunden dazu zu bewegen, ihr Geld anzulegen. «Halten unsere Kunden Bargeld, versuchen wir mit ihnen in einen Dialog zu treten und zu verstehen, wieso dies gerechtfertig sein kann. Manchmal können wir sie überzeugen, ihr Geld in speziell designte Produkte anzulegen», erklärte Thiam.

Die Credit Suisse ist mit der Zinsanpassung aber keineswegs alleine. Julius Bär verlangt zum Beispiel seit März Zinsen von ihren Privatkunden. Bei der UBS beträgt der Zins auf Privatkonten zurzeit null Prozent. Laut einem Bericht der Financial Times könnten vermögende UBS-Kunden aber schon bald Zinsen zahlen müssen. Die Alternative Bank Schweiz überwälzt die Negativzinsen längst ihren Kunden. Auch die Postfinance und einige Kantonalbanken tun dies. Laut dem Vergleichsdienst Moneyland ist der durchschnittliche Zins auf einem Erwachsenen-Privatkonto auf Null gesunken.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

23 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Künzi  (Unbestimmt)
    Und dann sind da noch die Hypotheken, kosten fast keine Zinsen mehr werden aber längst herumgeschoben, die Klauseln was man alles machen darf mit Hypotheken, dann hoffen wir mal es gibt keine Finanzkrise mehr, denn die Risiken trägt in einem solchen Fall vielleicht längst eine Zweit- oder Drittbank. Wie immer Hochverschachtelt das Ganze.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jürg Suter  (Sut)
    Die Zinsen sind negativ, die Hypotheken für Wohnungen und Häuser über die nächsten Jahre rekordverdächtig tief.
    Trotzdem ist es für den Mittelstand mit diesen Banken Bedingungen nicht möglich Wohneigentum zu erwerben.
    Der Mittelstand ist gezwungen die teuren Mieten der Pensionskassen oder Immobilienanleger zu bezahlen.
    Die Negativzinsen schmälern auch die Renten.
    Der Mittelstand blutet sehr.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fritz Niederhauser  (Fritzio)
    Wir wurden früher mal gezwungen ein Privatkonto bei einer Bank anzulegen. Der Lohn die AHV oder PK Rente werden nur noch auf ein Konto ausbezahlt. Ausserdem benötigen wir ein Konto um Bargeldlos zu bezahlen (Kredikarte, Smartfon und Co). Wenn das Bankengeschäft nicht mehr genug Gewinn abwirft, holt man es beim einfachen Sparer.
    Für die Sozialwerke wie AHV und Obligatorischen PK's und KK's sollte ein Negativzins per Gesetz verboten werden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen