Zum Inhalt springen

Header

Video
On wagt den Schritt an die Börse
Aus Börse vom 15.09.2021.
abspielen
Inhalt

Sportartikel-Hersteller On-Börsengang: «Das ist eine unglaublich hohe Bewertung»

Die Schweizer Laufschuhherstellerin On ist mit Glocken und viel Jubel an der amerikanischen Börse empfangen worden. Die Firma ist jetzt rund sieben Milliarden Dollar wert. Damit sind die drei Gründer heute ein grosses Stück reicher geworden. Finanzprofessor Alfred Mettler über die hohe Bewertung und die Chancen eines Börsengangs.

Alfred Mettler

Alfred Mettler

Finanzprofessor

Personen-Box aufklappen Personen-Box zuklappen

Der Ökonom Alfred Mettler war Finanzprofessor an der Universität von Miami und lebte über 20 Jahre in den USA. Davor arbeitete Mettler am Bankeninstitut der Universität Zürich.

SRF News: Turnschuh-Herstellerin On ist mit ihrem Gang an die Börse nicht allein – derzeit gibt es eine Rekord-hohe Anzahl an Börsengängen. Der Zeitpunkt scheint günstig zu sein, weshalb?

Alfred Mettler: In der Finanz-Literatur wird unterschieden zwischen «heissen» und «kalten» Phasen für Börsengänge. Eine heisse Phase wie momentan ist charakterisiert durch drei Dinge: Erstens befindet sich die Börse im Aufwärtstrend und demzufolge ist viel Optimismus vorhanden. Zweitens gibt es enorm viel anlagesuchendes Kapital und drittens hat es eine hohe Anzahl Firmen, die diesen Schritt wagen wollen. All diese Faktoren treffen auf die aktuelle Situation zu.

Gemäss allen traditionellen Finanzkennzahlen sind sieben Milliarden eine unglaublich hohe Bewertung.

Wo liegen die Risiken bei einem solchen Vorhaben?

Für eine Firma gibt es dabei – abgesehen von erhöhten Offenlegungspflichten – praktisch keine Nachteile, besonders nicht zu einem Zeitpunkt wie jetzt. Es ist vielmehr eine Chance, sich zusätzliches Geld zu verschaffen und von einem Marketing-Effekt zu profitieren. Die Risiken liegen vielmehr bei den Anlegern. Es ist nicht garantiert, dass ein Unternehmen auch nach dem Börsengang erfolgreich bleibt. Traditionellerweise sind diverse solcher Firmen dann eben nicht die «High-Flyers», wie man sie vielleicht erwartet hätte. Man muss schon etwas Glück haben, dass man in die richtigen investiert.

Es gibt im Moment viele Wachstumsfirmen in den USA, die zu sehr hohen Kursen bewerten werden.

Angenommen, der Kurs der On-Aktie hält den hohen Erwartungen nicht stand und bricht in den nächsten Tagen und Wochen ein: Wäre das denn nicht ein Image-Schaden für das Unternehmen?

On hat ein Produkt, nicht nur eine Idee, die sich jederzeit in Luft auflösen könnte. Es ist klar, wie das Unternehmen sein Geld verdient, nämlich mit der Entwicklung und dem Verkauf von Schuhen. Aber abgesehen davon: sollte die On-Aktie – entgegen dem Gesamtmarkt – in den nächsten Tagen tatsächlich einknicken – was ich für höchst unwahrscheinlich halte –, dann wäre ihnen nur noch mehr Aufmerksamkeit garantiert. Und das ist ja auch ein wichtiger Aspekt bei einem Börsengang: die Aufmerksamkeit und der Marketing-Effekt, die dadurch generiert werden.

Video
Finanzprofessor Alfred Mettler zum Zeitpunkt des Börsengangs von On
Aus News-Clip vom 15.09.2021.
abspielen

On wird beim Börsengang mit rund sieben Milliarden bewertet. Wie beurteilen Sie diese Bewertung?

Der Markt habe immer recht, heisst es. Darin steckt auch viel Phantasie über die künftige Entwicklung. On macht zurzeit praktisch keinen Gewinn. Der Umsatz erreicht etwas mehr als eine halbe Milliarde Dollar. Gemäss allen traditionellen Finanzkennzahlen sind sieben Milliarden eine unglaublich hohe Bewertung. Auch im Vergleich mit anderen Sportartikel-Herstellern. On muss also weiterwachsen – und zwar stark wachsen –, darf sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen und muss unbedingt weiter innovativ bleiben.

Video
Alfred Mettler zur Bewertung des Sportschuhherstellers On
Aus News-Clip vom 15.09.2021.
abspielen

Sie empfinden die Bewertung als zu hoch?

Gemessen an allen normalen Bewertungsgrundätzen ist sie auf jeden Fall enorm hoch. Das Einzige, was man dazu sagen kann, ist, dass On sich dabei in guter Gesellschaft befindet. Es gibt im Moment viele Wachstumsfirmen in den USA, die zu sehr hohen Kursen bewerten werden. Ich persönlich bin der Meinung, dass ein Teil dieser Firmen die Erwartungen nicht erfüllen wird.

Das Interview führte Lara Knuchel.

Furioser Börsenstart

Box aufklappen Box zuklappen

Das vorliegende Interview wurde wenige Stunden vor Börsenstart geführt. Am ersten Handelstag stieg die On-Aktie dann viel stärker als sämtliche Experten erwartet hatten. Die Firma On kam am Donnerstagabend auf einen Börsenwert von 11 Milliarden US-Dollar satt der vorausgesagten 7 Milliarden.

Video
«On» erreicht bei Börsenstart sieben Milliarden Franken
Aus 10 vor 10 vom 15.09.2021.
abspielen

SRF Börse, 15.9.2021, 19:25 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

22 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.