Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Video-App Tiktok Kein Download-Stopp: Tiktok in den USA weiter verfügbar

  • Die populäre Video-App Tiktok bekommt mehr Zeit, ihre Zukunft in den USA zu sichern.
  • Ein Gericht in Washington setzte mit einer einstweiligen Verfügung den Download-Stopp aus.
  • Gemäss Verfügung des US-Handelsministeriums sollte Tiktok am Montag aus dem App Store in den USA verschwinden.
Video
Aus dem Archiv: Trump stimmt Tiktok-Deal mit Oracle & Walmart zu
Aus Tagesschau vom 20.09.2020.
abspielen

Nutzerinnen und Nutzer, die die App bereits auf ihren Smartphones haben, hätten dann genauso wie bisher auf Tiktok zugreifen können. Man hätte die App aber nicht mehr neu herunterladen können.

Tiktok hatte vor wenigen Tagen eine einstweilige Verfügung gegen das Vorgehen des Handelsministeriums beantragt und unter anderem argumentiert, dass der Schaden durch den Download-Stopp nicht wiedergutzumachen wäre.

Allerdings lehnte der Richter am Sonntag den Antrag von Tiktok ab, auch gegen das zum 12. November drohende Komplett-Aus für die App in den USA vorzugehen.

Einstieg von US-Unternehmen

Tiktok gehört dem chinesischen Konzern Bytedance. US-Präsident Donald Trump hatte die App deswegen als Sicherheitsrisiko bezeichnet, weil chinesische Behörden über die App an Daten von US-Bürgern kommen könnten.

Er legte mit zwei Anordnungen die Basis für das Aus der App in den USA. Zum 12. November darf Bytedance demnach keine Daten von US-Nutzern mehr halten und keine Infrastruktur mehr in den USA betreiben. Tiktok und Bytedance argumentierten vergeblich, dass Daten von US-Nutzern in den USA gespeichert würden und nicht nach China gingen.

Unklare Lage um Tiktok

Box aufklappenBox zuklappen
  • US-Präsident Donald Trump hat bereits verkündet, dass er einen grundsätzlichen Deal abgesegnet habe, der den Fortbestand von Tiktok in den USA durch den Einstieg der US-Konzerne Oracle und Walmart sichern solle.
  • Seitdem gab es jedoch widersprüchliche Angaben dazu, ob die neuen US-Partner oder Bytedance die Mehrheit am globalen Tiktok-Geschäft halten sollen – der Abschluss eines endgültigen Deals verzögerte sich immer weiter.

SRF 4 News, 28.9.2020, 3:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Florian Kleffel  (Hell Flodo)
    Man könnte auch das Datensammeln regulieren. Die EU geht zum Glück in diese Richtung. (Noch zu wenig.) Nationalisten und Totalitaristen wie Trump geht es aber natürlich gar nicht darum, User und deren Daten zu schützen. Es geht ihnen um die Vorherrschaft über diese Daten.