Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Wegen Überschuldung Charles Vögele meldet in Österreich Konkurs an

  • Charles Vögele hat in Österreich einen Konkursantrag eingereicht – ohne einen Sanierungsplan vorzulegen.
  • Betroffen davon sind 57 Filialen und 394 Angestellte.
  • Der geplante Weiterverkauf des Unternehmens scheiterte an den Vertragsbedingungen.
Legende: Video Aus dem Archiv: OVS entlässt alle Mitarbeiter in der Schweiz abspielen. Laufzeit 03:50 Minuten.
Aus 10vor10 vom 26.06.2018.

Der deutsche Finanzberater und Sanierer GA Europe hatte die Konkursmasse des österreichischen Ablegers des Unternehmens 2017 übernommen und einen Weiterverkauf geplant. Anscheinend war der gefundene Investor nicht dazu bereit, sämtliche Vertragsbedingungen zu erfüllen. Somit ist die Warenversorgung der verbliebenen Filialen nicht mehr ausreichend gewährleistet. Den sechs Millionen Euro Verbindlichkeiten stehen nur 3.4 Millionen Euro Aktiva gegenüber.

2016 hatte das italienische Modehaus Sempione Fashion den Charles-Vögele-Konzern übernommen und sämtliche Schweizer Läden in OVS-Filialen umgewandelt. Nach nur einem Jahr musste die italienische Muttergesellschaft jedoch Insolvenz anmelden, woraufhin die Schweizer Läden geschlossen wurden.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?