Zum Inhalt springen

Header

Porträt von Christina Lang.
Legende: Christina Lang moderiert seit 2015 bei Radio SRF 1. SRF
Inhalt

Über uns Das ist Christina Lang

Das Radio ist eine Wundermaschine, sagt Christina Lang. Wer es einschaltet, kann sich die Welt, die Menschen, die Musik, ganz nah ans eigene Leben holen. Und fürs Radio arbeiten zu können, ist ein Traum.

Christina Lang wollte immer schon Radiomoderatorin werden. Als Kind hat sie nachts heimlich unter der Bettdecke das «Wunschkonzert» gehört. Später dann sass sie mit ihrem Kassettengerät stundenlang in der Küche vor dem Radio, um die besten Songs aus der Hitparade aufzunehmen oder spazierte mit der Haarbürste als Mikrofon in der Hand durch den Garten und kommentierte das Geschehen.

Social Media

Bereits als Jugendliche vom Radio begeistert

Obwohl: Besonders viel geschah nicht in einem Garten auf dem Land in den 1980er-Jahren. Ab und zu fuhr der Regionalzug vorbei, der Seetaler, oder ein Teenager auf einem Töffli oder Traktor.

Als Jugendliche machte Christina Lang im Luzerner Spitalradio Luz die ersten Kunststückchen am Mischpult und Mikrofon. In den 1990er-Jahren studierte sie in Zürich, fand viele Freunde und in einem davon ihre grosse Liebe.

Ihren ersten «richtigen» Radiojob hatte sie in Bern, bei Radio Swiss Kultur und Jazz, und als die Nullerjahre begannen, fing sie beim damaligen DRS 3 an, als Moderatorin und später auch Soundlayouterin und Zitatstimme des Satirikers Peter Schneider.Fünfzehn Jahre und über fünfzehnhundert Sendungen später (Morgensendungen, Hitparaden, Specials, Festivals, Sounds!) wechselte sie diesen Frühling von Radio SRF 3 zu Radio SRF 1 und moderiert hier vorwiegend die Sendung «Treffpunkt».

Das Einzige, was ich noch schneller machen kann als Sprechen, ist Lesen.
Autor: Christina LangModeratorin Radio SRF 1

Christinas Lieblinge

  • Lieblingssong: Wechselt täglich!
  • Lieblings-Podcast: Zeitblende (SRF)
  • Lieblingssänger*in: Da kann ich mich unmöglich entscheiden.
  • Lieblingssendung bei Radio SRF 1: Treffpunkt
  • Lieblingsmoment bei Radio SRF 1: Diese Momente, wenn ich während der Sendung ins SRF 1-Studiomail-Postfach schaue und sehe, dass eine Hörerin oder ein Hörer einfach so, spontan einen Gruss geschickt hat.

«Lang ist's her»: Perlen aus dem SRF-Archiv

In der Webserie «Lang ist's her» steht Christina Lang jetzt nicht mehr «nur» hinter dem Mikrofon, sondern auch vor der Kamera. Sie gräbt im SRF-Archiv besondere TV-Perlen aus und kommentiert sie mit Charme und Scharfsinn.

«Lang ist's her»

«Lang ist's her»

Steigen Sie mit Christina Lang ins SRF-Archiv

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Der Name ist Programm: Radio SRF 1-Moderatorin Christina Lang nimmt Sie in der Videoserie «Lang ist’s her» mit auf eine Zeitreise und präsentiert Perlen aus dem SRF-Archiv – pointiert, witzig und reflektiert. In der dritten Staffel widmet sie sich der Schule und der Kindererziehung.

Die Folgen der ersten und zweiten Staffel:

Ohrwürmer als Haustiere

Hobbys hat Christina Lang bis jetzt keine. Als Haustiere hält sie sich diverse Ohrwürmer. Das Einzige, was sie noch schneller machen kann als Sprechen, ist Lesen. Ihr liebstes Radiozitat stammt von Marilyn Monroe, ein Ausspruch, den die Hollywood-Ikone gemacht haben soll, als das «Time Magazine» in den 1950er-Jahren über ihre Nacktbilder berichtete: «Es ist nicht wahr, dass ich nichts anhatte. Ich hatte das Radio an.»

Radio SRF 1 - Die Gesichter hinter dem Mikrofon

Radio SRF 1 - Die Gesichter hinter dem Mikrofon

Hier finden Sie alle Moderatorinnen und Moderatoren in der Übersicht.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen