Cédric Waldburger – Glücksoptimierer

Neues Jahr, neues Glück. Nur, was braucht der Mensch, um glücklich zu sein? Nicht viel, sagt Cédric Waldburger. Der Start-up-Unternehmer besitzt lediglich 48 Dinge. Befreit von persönlichem Besitz, arbeitet er akribisch am maximalen Glück. Eine Anleitung.

Cédric Waldburger. Sein ganzer Besitz hat in einer Tasche Platz.
Bildlegende: Cédric Waldburger. Sein ganzer Besitz hat in einer Tasche Platz.

Seine Wohnung hat er aufgegeben, seinen ganzen Besitz verschenkt. Cédric Waldburger will frei sein. Nicht Dinge machen ihn glücklich, sondern Aha-Momente, sagt er. Akribisch und konsequent optimiert er sein Glück. In „Focus erklärt uns der 29-Jährige IT-Unternehmer, wie er das macht und warum er alles andere als ein Aussteiger ist.

Autor/in: Tom Gisler, Moderation: Tom Gisler