Taliban-Geiseln: «Wir wussten, dass uns niemand rausholt»

Achteinhalb Monate war ein Schweizer Paar in der Gewalt pakistanischer Taliban, bevor ihnen die Flucht gelang. Die Entführung schlug in der Schweiz hohe Wellen und bekam eine politische Komponente. Die beiden erzählen zum ersten Mal im Radio vom schwierigen Weg zurück in den Schweizer Alltag.

David Och und Daniela Widmer haben über ihre Zeit in Geiselhaft ein Buch geschrieben.
Bildlegende: David Och und Daniela Widmer haben über ihre Zeit in Geiselhaft ein Buch geschrieben. SRF 3

«Selber schuld», war die Volksmeinung, die in vielen Online-Kommentaren nach der Entführung des Schweizer Paars in Pakistan zum Ausdruck kam. Auch an der Fluchtversion der beiden aus der Geiselhaft wurde anfangs gezweifelt. 17 Monate sind seit der Befreiung vergangen. David Och hat seinen Polizistenberuf an den Nagel gehängt, Daniela Widmer die Berufsmatur begonnen und die Ereignisse in Buchform verarbeitet. Im Gespräch mit Dominic Dillier geben die beiden persönliche Einblicke in ihre Lebens- und Leidensgeschichte.

Redaktion und Moderation: Dominic Dillier