Dein Job ist sinnlos – na und?

Wer in seinem Job einen Sinn erkennt, arbeitet produktiver und lebt zufriedener. Vielen ist es sogar wichtiger, eine sinnvolle Tätigkeit auszuüben, als viel zu verdienen. Nur: Mit dem Anspruch, in der täglichen Arbeit etwas Sinnvolles zu bewirken, setzen wir uns stark unter Druck.

Eine Frau in einem Büro wirft genervt ein zusammengeknülltes Papier Richtung Kamera.
Bildlegende: Die Sinnsuche im Büro kostet Nerven. Colourbox

«Input» spürt dem Sinn auf dem Arbeitsmarkt nach. Besucht einen Sozialarbeiter, einen Versicherungsangestellten und begibt sich in ein Laufbahnzentrum. Und gelangt am Ende zur Erkenntnis: Manchmal ist es sinnvoller, die Sinnsuche auch mal bleiben zu lassen.

Wer die 17-minütige «Input Story»-Ausgabe sucht, wird hier fündig.

Feedback und Rückmeldungen zu dieser Sendung gerne an: input@srf3.ch

Moderation: Luca Bruno, Redaktion: Dominik Steiner