Zum Inhalt springen

Header

Video
Vorsicht beim Laptop-Verkauf – Gelöschte Daten sind lesbar
Aus Kassensturz vom 22.11.2022.
abspielen. Laufzeit 9 Minuten 14 Sekunden.
Inhalt

Heikle Daten Erotik, Kontonummern und Steuererklärung auf Occasion-Laptops

Wer seinen Laptop verkaufen will, muss aufpassen: Mit geringem Aufwand lassen sich höchst private Daten wieder herstellen.

Tausende private Daten, Bilder und Videos. Auch pornografisches und erotisches Material findet der Kassensturz-Redaktor bei seiner Recherche. Bemerkenswert: Auf den meisten Geräten finden sich heikle, sehr persönliche Daten. Sogar eine komplett ausgefüllte Steuererklärung befindet sich auf einem gekauften Gerät, sowie mehrere Bankkonto-Angaben, Adressen und Handynummern.

Occasion-Laptops innert Sekunden wiederhergestellt

Kassensturz kaufte 10 Occasion-Laptops auf Online-Marktplätzen und baute die Datenträger aus. Mit einer marktüblichen Software liessen sich auf den meisten Harddisks hunderte private Daten innert Sekunden wieder herstellen.

Video
Guido Berger, SRF Digital-Experte: «Wenn man sämtliche Nutzerdaten kennt, kann man sich allenfalls als diese Person ausgeben.»
Aus Kassensturz vom 18.11.2022.
abspielen. Laufzeit 18 Sekunden.

Mit Hilfe der gefundenen Handynummern und Emailadressen kann Kassensturz alle ursprünglichen Besitzerinnen und Besitzer ausfindig machen. Rechneten sie mit diesem Datenfund? Rechneten Sie damit, dass eine fremde Person Zugriff auf persönlichste Daten hat, die vermeintlich gelöscht wurden? Bei der Kontaktaufnahme sind alle überrascht und zum Teil schockiert, dass wir ihre persönlichen Daten gefunden haben.

Video
Luzian Frauenfelder verkaufte seinen gelöschten Laptop weiter. Seine privaten Daten konnten jedoch wiedehergestellt werden.
Aus Kassensturz vom 18.11.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 11 Sekunden.

Die weitere Recherche zeigt: es werden sogar Laptops verkauft, deren Daten gar nie gelöscht wurden. Ohne ein Passwort einzugeben ist noch ein sehr umfangreiches und persönliches Foto-Archiv zu finden. Als Kassensturz den ursprünglichen Besitzer damit konfrontiert, ist es ihm peinlich: es sei ihm zu kompliziert gewesen, die Festplatte zu formatieren.

Entsorgter Laptop plötzlich auf Online-Plattform

Ein Laptop konnte Kassensturz auf einer Online-Plattform kaufen, obwohl die ursprüngliche Besitzerin das Gerät vor längerer Zeit fachgerecht entsorgte. Wie kann das sein, dass ein entsorgtes Gerät wieder auf einer Onlineplattform zum Verkauf angeboten wird? Der genaue Weg bleibt nebulös.

Das sagt das Entsorgungscenter

Box aufklappen Box zuklappen

Der Entsorgungscenter schreibt auf Anfrage von Kassensturz: «Zwar sind sämtliche Betriebe eingezäunt, jedoch können wir nicht garantieren, dass es nicht zu Diebstählen kommt. Um als Kunde sicher zu gehen, dass sämtliche Daten auf einem Datenträger vernichtet werden, kann man diese Geräte kostenpflichtig zum Vernichten an einen geeigneten Betrieb abgeben. Oder sämtliche Daten vor dem Entsorgen fachgerecht löschen lassen.»

Auf einem weiteren Laptop fand Kassensturz ein Email-Passwort, abgespeichert in einem Worddokument. «Wenn das der Haupt-Email-Account ist, dann ist das ganz schlecht», erklärt Guido Berger, «denn ganz viele andere Accounts verwenden jeweils diese Email-Adresse, um beispielsweise das Passwort zurückzusetzen. So könnte man bei vielen anderen Accounts das Passwort zurücksetzen und so auch über diese Accounts die Kontrolle übernehmen.» 

Video
Guido Berger, SRF Digital-Experte: «Wenn man an das Passwort der Haupt-Email-Adresse kommt, ist das ganz schlecht, denn viele Accounts sind mit dieser verknüpft.»
Aus Kassensturz vom 18.11.2022.
abspielen. Laufzeit 28 Sekunden.

Der Aufwand, um an diese heiklen Daten zu kommen, sei aber beträchtlich, sagt Guido Berger. «Für organisierte Cyberkriminelle, die in erster Linie effizient Geld verdienen wollen, gibt es günstigere und einfachere Methoden, an persönliche Daten zu kommen.»

Fazit: wer seinen Laptop verkaufen will und verhindern möchte, dass noch Daten zu finden sind, sollte sich die Zeit nehmen, die Daten nach einer Anleitung zu löschen.

Guido Berger erklärt: So löschen sie die Daten richtig

Box aufklappen Box zuklappen

«Wie Sie eine Festplatte sicher löschen, hängt davon ab, ob es eine ältere Festplatte mit physischen Platten oder eine neuere SSD ist. Sie benötigen jeweils ein anderes Werkzeug, weil diese Festplatten Daten unterschiedlich speichern und also auch das sichere Löschen anders vorgehen muss.

Als weitere Hürde kommt bei Laptops oder PCs mit nur einer Festplatte dazu, dass das Betriebssystem wohl auf der gleichen Platte wie die Daten installiert ist – und die deshalb nicht einfach so gelöscht werden kann. Sie müssen den Laptop von einem USB-Stick aus aufstarten und die Festplatte dann von dort aus löschen. Auch dazu gibt es entsprechende Werkzeuge.

Nicht vergessen: Wenn Sie die Festplatte gelöscht haben, sind nicht nur alle Ihre Daten weg, sondern auch das Betriebssystem – ohne kann der Laptop nicht benutzt werden. Das sollte ein möglicher Käufer wissen. Am besten installieren Sie das Betriebssystem neu.

Eine detaillierte Anleitung finden Sie beispielsweise hier. Wenn Ihnen das beim Überfliegen zu anspruchsvoll vorkommt, wenden Sie sich besser an eine Spezialistin.»

Video
Studiogespräch mit Guido Berger, SRF Digital-Experte
Aus Kassensturz vom 22.11.2022.
abspielen. Laufzeit 6 Minuten 21 Sekunden.

«Kassensturz» ist an Ihrer Meinung interessiert

Box aufklappen Box zuklappen

Kassensturz, 22.11.22, 21:05 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen