Die Self-Scan-Gesellschaft: Wenn der Kunde auch Mitarbeiter ist

  • Freitag, 17. Januar 2014, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 17. Januar 2014, 9:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 17. Januar 2014, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Selbst ist der Kunde! Ob im Supermarkt, beim Einchecken im Flughafen oder beim E-Banking: Der Siegeszug der Automatisierung im Dienstleistungssektor ist ungebremst. Doch wer gewinnt dabei wirklich? Eine Debatte.

Der Handscanner zeigt am Mittwoch, 12. Oktober 2005, in der Coop Filiale in Frenkendorf, die eingescannten Waren an.
Bildlegende: Der Handscanner zeigt am Mittwoch, 12. Oktober 2005, in der Coop Filiale in Frenkendorf, die eingescannten Waren an. Keystone

Self-Check-in, Self-Check-out, Rechnung online bezahlen: Vieles von dem, was früher ein Mitarbeiter für uns erledigte, macht man heute selber. Der arbeitende Kunde kann wann und wo er will kaufen und bezahlen, seine Möbel oder auch nur den Salat individuell zusammenstellen. Das gibt Autonomie und hält die Preise tief.Von Jobabbau kann keine Rede sein, versichern die Anbieter.

Welche Auswirkungen hat dieser Automatisierungstrend? Für die Arbeitnehmenden, die Kundinnen, die Gesellschaft?

Unter der Leitung von Katharina Kilchenmann diskutieren Stephan Ellenberger, Leiter Bodendienste Schweiz der Fluggesellschaft SWISS, Natalie Imboden, Gewerkschaftssekretärin der UNIA und Karin Frick, Leiterin Research des Gottlieb Duttweiler Instituts.

Autor/in: Katharina Kilchenmann