Tablette schlucken leicht gemacht

Je älter wir werden, desto mehr Tabletten müssen wir schlucken. Doch leichter wird es nicht. Dabei könnte ein einfacher Trick helfen, dass die Tablette nicht mehr im Hals stecken bleibt.

Person nimmt Tablette in den Mund
Bildlegende: Blick zum Boden, nicht in den Himmel. Colourbox

«Die meisten Personen werfen den Kopf beim Tabletten schlucken ins Genick – wie im Film», sagt Ursula Colotto, Logopädin und Schlucktherapeutin am Universitätsspital Zürich. Sieht spektakulär aus, ist aber komplett falsch.

Chin-tuck-Technik

Die Tablette hat freie Bahn, wenn wir beim Schlucken den Kopf nach vorne-unten neigen. Legen Sie also die Tablette auf die Zunge, nehmen Sie einen grossen Schluck Wasser und blicken Sie nach unten, wenn sie schlucken. Das ist die sogenannte Chin-tuck-Technik: Das Kinn geht in Richtung Brust.

Versuchen Sie es: Schlucken Sie mit Blick zur Decke und schlucken Sie mit Blick auf den Tisch vor Ihnen. Sie spüren den Unterschied sofort.

Redaktion: Brigitte Wenger