Die Angst um die Zukunft – der Klimaprotest in der Schweiz

Seit ein paar Wochen gehen Schülerinnen und Schüler in der Schweiz und weltweit auf die Strasse und demonstrieren für den Schutz des globalen Klimas.

Die Schülerin Greta Thunberg mit einem Protesplakat in den Strassen von Stockholm
Bildlegende: Sie löste die weltweite Protestbewegung aus: Greta Thunberg aus Schweden Keystone

Ins Leben gerufen hatte diesen «Klimastreik» die schwedische Schülerin Greta Thunberg. Aus Protest gegen die zahnlose Klimapolitik ging sie nicht mehr zur Schule. Mit ihrem Engagement für den Klimaschutz löste sie eine weltweite Bewegung aus.

Strohfeuer oder Jugendbewegung?

In der Sendung «Treffpunkt» kommen Schülerinnen und Schüler zu Wort, die vor kurzem auf der Strasse protestiert hatten. Der Politologe Michael Hermann schätzt das Potenzial der Bewegung ein: Ist es eine Protestbewegung, die kurz aufflammt, oder hat sie das Potentzial zu einer langfristigen Jugendbewegung?

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Jürg Oehninger