SRF 1-Outdoor-Reporter: Ferien in der Schweiz

Ferien 2020. Wir dürfen wieder raus. Wir bleiben trotzdem hier. Und: Wir entdecken die Schweiz von einer anderen Seite.

Sommer 2020- Ferien in der Schweiz
Bildlegende: Sommer 2020- Ferien in der Schweiz SRF/ Marcel Hähni

Minigolf

Minigolf ist eine Schweizer Erfindung, der aktuelle Weltmeister ist ein Schweizer - und trotzdem fristet das Minigolf ein Schattendasein. Zeit, die unterschätze Sportart neu zu entdecken. SRF 1-Outdoor-Reporter Marcel Hähni reist durch das Minigolf-Land Schweiz.

Besondere Badeerlebnisse

Klassische Strandferien sind dieses Jahr entweder komplizierter oder können nicht wie geplant stattfinden. Aber wieso auch in die Ferne schweifen, wenn das kühle Nass doch so nahe liegt?
In der Schweiz gibt es unzählige Badegelegenheiten, und dies nicht nur in der Badi oder am See. Auch in Bächen, Weihern und weiteren Naturbecken lässt sich baden.

Schlachtplätze

Die alten Eidgenossen haben uns ehemalige Schlachtfelder oder steinige Denkmäler hinterlassen, die von ihren Heldentaten zeugen. Sind die Geschichten um die ruhmreichen Schlachten wahr oder nur erfunden? Wir suchen Antworten und besuchen bekannte und unbekannte Schlachtplätze der alten Eidgenossen – am Morgarten, in der Leventina und im Glarnerland.

Historisches Kulturgut

Wir entdecken kulturhistorische Schätze vor der Haustür. Zum Beispiel die Suonen im Wallis, ein über tausend Jahre altes Bewässerungssystem. Wir begeben uns auf einen Industrieweg an der Lorze im Kanton Zug und wir entdecken die Mühlen in Amriswil im Kanton Thurgau.

Mächtige Bäume und Alleen

In Linn im Kanton Aargau oder in Buchberg im Kanton Schaffhausen, nahe der Grenze zum Zürcher Unterland, stehen markante Linden. Sie gehören beide zu den ältesten Linden der Schweiz. Beide Bäume waren einst Grenzpunkte und ein Ort, an welchem Urteile gefällt und vollstreckt wurden. Wir entdecken und bestaunen alte Bäume und prächtige Alleen in unserem Land.

Mittendrin: SRF 1-Outdoor- Reporter Marcel Hähni.

Moderation: Christina Lang, Redaktion: Marcel Hähni