Vor 30 Jahren fiel die Berliner Mauer

Die Berliner Mauer wurde ab dem 13. August 1961 gebaut, um den Ausreisestrom aus der DDR in den Westen zu beenden. Am 9. November 1989 fiel die Mauer.

Eine Lücke in der Berliner Mauer
Bildlegende: Am 9. November 1989 war das Mauertrauma beendet Keystone

Niemand glaubte am 9. November 1989 anfänglich das Undenkbare. Aber kurz danach knallten die Sektkorken in Berlin. Wildfremde Menschen lagen sich in den Armen. Wenige Stunden zuvor hatte Günter Schabowski, das damalige Politbüromitglied der kommunistischen DDR-Staatspartei SED, den freien Reisevekehr für die DDR-Bürger verkündet. Die Bilder von Menschen, die auf der Mauer tanzten, gingen um die Welt.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Jürg Oehninger