Salzburger Festspiele: Tänze à la mode

Auffällig, wie oft Mozart sich in seinen letzten Lebensjahren der Gattung Tanz zuwandte; er war sich dafür anscheinend nicht zu schade.

Ingo Metzmacher.
Bildlegende: Ingo Metzmacher. Keystone

Und auffällig, wie entschieden diese Gattung später an «Unterhaltungskomponisten» delegiert wurde. Einige wenige Ausnahmen gibt es auch: Mit seinen schrägen Ragtime Dances integrierte Charles Ives unverfroren den Vorläufer des Jazz in die E-Musik. Und Igor Strawinsky huldigte mit den Danses concertantes ein weiteres Mal dem in seiner Musik stets präsenten Tanz-Element. Etwas Kunst musste aber auch sein: Der Mittelteil der Danses besteht aus Thema und vier Variationen.

 

Wolfgang Amadé Mozart: Sechs deutsche Tänze KV 571
Charles Ives: Four Ragtime Dances
Igor Strawinsky: Danses concertantes
Wolfgang Amadé Mozart: Marsch KV 215; Serenade D-Dur KV 204

 

Orchester Mozarteum Salzburg
Leitung: Ingo Metzmacher

 

Konzert vom 4. August Mozarteum Salzburg