Zum Inhalt springen

Header

Video
Gianola: «Wir suchen laufend nach Lösungen»
Aus Sport-Clip vom 01.12.2021.
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 9 Sekunden.
Inhalt

Hockey-Fest nur mit 5 Teams? Spengler Cup: Omikron bereitet HCD-CEO Gianola Kopfzerbrechen

Statt letzten Vorbereitungen für den Spengler Cup stehen bei den Bündnern bange Momente an.

Das Coronavirus nimmt den Sport mal wieder in den Schwitzkasten. Erst seit wenigen Tagen hat die Öffentlichkeit Kenntnis der neuen Variante Omikron – und schon hält sie die Welt in Atem.

Am Dienstagnachmittag hat der Bundesrat nächste Verschärfungen angekündigt, die Liste der Quarantäneländer wird wieder länger. Ebenfalls aufgeführt: Tschechien. Dies könnte für den Spengler Cup, der vom 26. bis 31. Dezember stattfinden soll, zum Problem werden. Denn der Spitzenklub Sparta Prag wurde als Turnierteilnehmer gemeldet.

Die Spieler von Sparta Prag.
Legende: Teilnahme steht auf der Kippe Die Spieler von Sparta Prag. Imago

Hoffnung auf Sonderbewilligung

«Ein Spieler, der für ein Turnier zuerst 10 Tage in Quarantäne muss, wird sich das nicht antun», so Marc Gianola, CEO des HC Davos. Eine Hoffnung gibt es aber: Der Kantonsarzt könnte eine Sonderbewilligung ausstellen. «Die Frage ist, wie erfolgreich ein solcher Antrag ist. Welcher Kantonsarzt macht eine Ausnahme, wenn es der Rest der Schweiz nicht macht?», sagt Gianola.

Es ist möglich, dass der Spengler Cup mit 5 statt 6 Mannschaften stattfindet.
Autor: Marc Gianola CEO des HC Davos

Bei einer Absage Sparta Prags müsse man andere Lösungen ausarbeiten, erklärt der 48-Jährige. «Es ist möglich, dass der Spengler Cup mit 5 statt 6 Mannschaften stattfindet. Oder man schaut sich im nahen Ausland nach einem Ersatzteam um.»

Stand jetzt ist hingegen sicher, dass Fans ins Stadion dürfen – allerdings mit Zertifikats- und Maskenpflicht. «Das sind kleine Einschränkungen», findet Gianola, «aber wir müssen die definitiven Entscheide am Freitag abwarten.»

SRF 1, Medienkonferenz Bundesrat, 30.11.2021, 16:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Jo Egli  (Jolly)
    Wie wäre es mit einem verstärkten EHC Arosa!
    1. Antwort von Philipp Spuhler  (PSp)
      Nichts gegen den EHC Arosa, aber es sollte doch ein Internationales Turnier sein.
  • Kommentar von Markus Schaub  (Markus Schaub)
    Was wenn die Quarantäneliste auf die skandinavischen Länder ausgeweitet wird in diesem Monat? Die Situation kann sich täglich negativ verändern - schon haben wir Stand heute erstmals täglich über 10'000 Ansteckungen. Was absehbar war, hatten wir doch im Sommer dreistellige, im Sommer 2020 zweistellige Zahlen. Da das Virus immer in der kalten Jahreszeit grassiert, sich verschärft und nie mehr verschwinden wird, könnte das der Tod des Hallenwintersportes bedeuten. / HCD ohne SP-C = sein Untergang
  • Kommentar von Luis Seitz  (Luigi02)
    ...hält die Welt in Atem. Ja genau. Die einzigen, die sich schon wieder in die Hose machen sind unsere Regierungen.